Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Stefan Scharfenbaum ist nun offiziell vom Wahlamt der Stadt Brilon für die Kandidatur als parteiloser und unabhängiger Bürgermeisterkandidat zugelassen. Das Wahlamt bestätigte am Mittwoch [19. Februar 2014] die Richtigkeit aller bis Montag eingegangen 190 Unterschriften. Die Unterschriftenlisten liegen dennoch weiter aus.

Nach nur einer Woche hat Stefan Scharfenbaum die Menschen über die Presse und soziale Medien mobilisiert, auch mit Namen, Adresse und Unterschrift hinter ihm zu stehen. Dabei hätte es gereicht, wenn die erforderlichen Unterstützerunterschriften bis zum 07. April 2014 vorgelegen hätten. Darauf ist der 42-jährige Briloner besonders stolz, denn es blieb nicht nur bei freundlichen und unverbindlichen Klicks auf seiner Facebookseite. Wenn die offizielle Hürde nun auch genommen ist, so will der Geschäftsmann auch noch weitere Unterschriften sammeln, die dokumentieren, dass er in der Bevölkerung Akzeptanz für die Kandidatur als Bürgermeister hat. Wer das möchte, kann sich in seinem Geschäft „Die Schatzkiste“, Derkere Straße 8, Brilon, täglich von 9 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr eintragen.

Sieben Wochen vor dem Stichtag und nur eine Woche nach Bekanntwerden der Kandidatur konnte der parteilose und unabhängige Bürgermeisterkandidat Stefan Scharfenbaum die erforderlichen 190 Unterstützerunterschriften dem Wahlamt der Stadt Brilon überreichen. Die Richtigkeit aller Unterzeichnerprotokolle und damit offizielle Gültigkeit der Kandidatur wurde am Mittwoch bestätigt. Foto: Stefan Scharfenbaum

Sieben Wochen vor dem Stichtag und nur eine Woche nach Bekanntwerden der Kandidatur konnte der parteilose und unabhängige Bürgermeisterkandidat Stefan Scharfenbaum die erforderlichen 190 Unterstützerunterschriften dem Wahlamt der Stadt Brilon überreichen. Die Richtigkeit aller Unterzeichnerprotokolle und damit offizielle Gültigkeit der Kandidatur wurde am Mittwoch bestätigt. Foto: Stefan Scharfenbaum

Es ist ein richtiger Ruck durch die Bevölkerung gegangen, als die Menschen verstanden haben, dass ich es ernst meine und es eben kein Karnevalsgeck ist“, bilanziert Stefan Scharfenbaum die letzten Tage. „Dabei bin ich überrascht, wie viele Menschen mir das Amt zu trauen und mich bestärken“.

Scharfenbaum sieht sich bestätigt. Seine Kampagne „Ich mit Euch für Uns“ für ein besseres Miteinander, der Stärkung des „Wir“-Gefühls und das damit einhergehende „ins Rad packen aller“, statt sich mit hausgemachten Parteieitelkeiten zu beschäftigen, spricht Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen aus der Seele. „Sie wünschen sich eine bürgernahe und zum Wohle aller ausgerichtete Kommunalpolitik, die die Sorgen und Wünsche der Menschen und der Zukunft im Fokus hat.“ Weitere Informationen zum Programm von Scharfenbaum, seinen Zielen und zur Person unter www.stefan-scharfenbaum.de.

Quelle: Stefan Scharfenbaum