Print Friendly, PDF & Email

Brilon/HSK. Die Roman-Herzog-Schule ist von der Ministerpräsidentin des Landes NRW mit einer Urkunde als eine der herausragenden Schulen ausgezeichnet worden. Damit gehört die Förderschule des Hochsauer-landkreises für emotionale und soziale Entwicklung zu den 103 in ganz NRW ausgezeichneten Schulen aller Schulformen. Insgesamt gibt es im Land 6.326 Schulen, davon sind 716 Förderschulen.

In der Urkunde wird die Schule für das uneingeschränkte Engagement, die großartigen Leis-tungen und als eine der herausragenden Schulen geehrt. Die Bestenehrung fand 2012 zum zweiten Mal statt. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft bezeichnete die Roman-Herzog-Schule in einem Anschreiben als Beispiel dafür, wie alle Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise gefördert und gefordert werden. Schulleiter Klaus Mülder freut sich über die Anerkennung: „Diese landesweite Auszeichnung bestätigt unsere tägliche Arbeit. Alle Mitarbeiter setzen sich mit größtem Engagement dafür ein, dass kein Kind oder Jugendlicher zurück gelassen wird und damit eine faire Chance für die Zukunft erhält. Die Urkunde ist ein weiterer Ansporn für uns.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis