Print Friendly, PDF & Email

Brilon / Jöllenbeck. Beim Rhönrad-Wettkampf in Jöllenbeck bei Bielefeld trat die Briloner Rhönradabteilung mit 33 Turnern/innen als der größte Verein an. Für Thea Mielke, Rosalie Schmidt, Ida Forstmann, Beyza Kantar, Sandra Laskowski und Jamie Krämer war es der erste Wettkampf außerhalb des Sauerlandes.

Trotz Aufregung glänzten besonders die unter 8jährigen mit guten Leistungen. Trainerin Silvia Rummel: „Erfahrungsgemäß sind die Kinder bei ihrem ersten Wettkampf immer sehr aufgeregt. Darum haben wir beim Training schon unter wettkampfähnlichen Voraussetzungen geprobt. Das hat gut geholfen.

Dank dieser guten Vorbereitungen gab es auch für die Neulinge gute bis sehr gute Platzierungen. Die Briloner gingen mit 10 Pokalen, darunter drei Mal der erste Platz nach Hause.

Foto: © Rhönradturnen - Ski-Club Brilon e.V.

Foto: © Rhönradturnen – Ski-Club Brilon e.V.

Die Platzierungen:

  • 2x 4 Übungen (2005 – 2008) – 5. Ida Forstmann
  • 2x Pflicht L5 (2000 – 2004) – 2 Rosalie Schmidt, 4 Beysar Kantar, 8 Sandra Laskowski
  • 2x Pflicht L5 (2005 – 2008) – 3 Thea Mielke, 7 Jamie Krämer
  • L5 A – 1 Maja Giese, 4 Jule Gosselke, 5 Jenny Becker, 11 Elina Frigger, 14 Finn-Luca Westermann
  • L5 B – 1 Marie Kraft, 3 Inken Albaum, 5 Tina Hohmann, 6 Luna Westermann, 9 Lea Neuß, 10 Ida Mielke, 11 Marie Fritsch, 15 Marilen Großmann, 16 Annalena Dohle
  • L5 C – 1 Luise Abeler, 2 Yaell Westermann, 5 Liza Klaumünzner, 6 Amelie Albaum, 9 Lina Becker, 10 Amelie Dohle, 11 Amelie Fritsch
  • L6 – 3 Ria Schmitz
    L7 – 6 Julia Lüthgen, 13 Anke Ester
  • Musikkür – 2 Silvia Rummel, 3 Leonie Kienz

Quelle: Rhönradturnen – Ski-Club Brilon e.V.