Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Sonntagabend [01. September 2013] wurde gegen 21:55 Uhr ein 23-jähriger Briloner von zwei Männern ausgeraubt. Er ging zusammen mit einem Bekannten über den Hof einer Schule in der Steinstraße, als sie von zwei Männern auf Drogen angesprochen wurden.

Als sie dies verneinten, wurde der 20-jährige Begleiter, ebenfalls aus Brilon, von einem der beiden ins Gesicht geschlagen und verletzt. Der junge Mann begab sich daraufhin sofort zu einem nahegelegenen Imbiss und verständigte von dort aus die Polizei. In der Zwischenzeit forderten die beiden Tatverdächtigen von dem 23-Jährigen sein Geld. Um nicht auch angegriffen und geschlagen zu werden, zeigte er sein Portemonnaie vor und die Beiden nahmen das Geld heraus.

Anschließend flüchteten sie in Richtung Markt. Bei den Tätern soll es sich um zwei junge Männer südeuropäischer Herkunft gehandelt haben. Sie sind etwa 20 Jahre alt und waren mit einer dunklen Hose bekleidet. Einer trug einen roten, der andere einen schwarzen Kapuzenpulli. Eine sofortige Fahndung nach den beiden Tatverdächtigen verlief ergebnislos. Zeugen, die nähere Hinweise auf die Täter geben können, wenden sich bitte an die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis