Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Am Freitagnachmittag [17. Oktober 2014] fuhr ein 21-jähriger Radfahrer auf dem Nehdener Weg (K 59) außerorts von Nehden in Richtung Brilon. Kurz hinter dem Abzweig Thühlener Bahnhof überholte gegen 16:00 Uhr ein entgegenkommender Pkw ein vorausfahrendes Fahrzeug. Dabei fuhr er soweit in den Gegenverkehr, dass der Radfahrer weit nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden.

Er geriet dabei auf die unbefestigte Bankette, konnte einen Sturz aber noch vermeiden. Der Radfahrer hatte sein Licht eingeschaltet und befand sich auf einer langen Gerade, so dass er davon ausgeht, dass der Entgegenkommende ihn hätte sehen müssen. Trotzdem drängte er ihn beim Überholvorgang von der Straße und fuhr einfach weiter.

Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsgefährdung. Da der Radfahrer in der akuten Gefahrensituation lediglich erkennen konnte, dass es sich um einen schwarzen VW gehandelt hat, der dort überholte, wird nun nach Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachten konnten und nähere Angaben zu dem Fahrzeug machen können, insbesondere der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens, der von dem schwarzen VW überholt wurde. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei Brilon unter 02961-90200 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)