Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Bürgermeister Franz Schrewe übergab, in einer Feierstunde, am 09. Juli 2011 ein neues Feuerwehrfahrzeug an die Feuerwehr Brilon. Das alte Fahrzeug hat nach einer Dienstzeit von 25 Jahren seine Altersgrenze erreicht und wird durch das neue, leistungs-stärkere Fahrzeug ersetzt.

Bürgermeister Schrewe betonte, dass die Feuerwehr unverzichtbar ist und für ihre Arbeit die entsprechende Hardware benötigt. Er hofft auch, dass das etwa 106.000 Euro teure Fahrzeug auch die Motivation der Feuerwehrleute erhält und dankte für die Bereitschaft in der Feuerwehr Dienst zu leisten. Schrewe übergab dann den symbolischen Schlüssel an den Leiter der Feuerwehr, Wolfgang Hillebrand, der sich bei Rat und Verwaltung für die Beschaffung bedankte. Er betonte, dass die Technik nicht überaltern darf und der Rat der Stadt Brilon dies ebenfalls so sieht.

Das Fahrzeug ist neben dem normalen Brandschutz im Dorf, Bestandteil des neuen Waldbrandkonzeptes und verfügt daher unter anderem über spezielle Beladung zur Bekämpfung von Waldbränden. Sechs Feuewehrleute finden in dem mit Allrad ange- triebenen Fahrzeug Platz.

v.r. stv.Wehrführer Winfried Göbel, Ortsvorsteher Marzyck, Bürgermeister Schrewe, stv. Wehrführer Jürgen Mertens, Wehrführer Wofgang Hillebrand, Löschgruppenführer Peter Hennecke, Pastor Müller. Foto: Feuerwehr Brilon

Herz des neuen Fahrzeugs ist die PFPN 10-1500, eine Tragkraftspritze (tragbare Pumpe) mit einer Leistung von 1500 Liter Wasserförderung pro Minute bei 10 bar. Des Weiteren verfügt es über einen Löschwassertank mit 750 Liter Fassungsvermögen. Mit diesem Inhalt kann zum Beispiel ein PKW Brand ohne weitere Unterstützung bewältigt werden. Ausserdem wurde zusätzlich zur Normbeladung weiteres Schlauchmaterial auf dem Auto untergebracht, um lange Wegestrecken, zum Beispiel im Wald, überwinden zu können.

Auch Ortsvorsteher Marzyck und Löschgruppenführer Peter Hennecke freuten sich über das neue Tragkraftspritzenfahrzeug, erhöht es doch deutlich die Sicherheit aller Bürger in Bontkirchen. Löschgruppenführer Hennecke bedankte sich auch noch bei Pastor Müller für die Heilige Messe und die anschließende Segnung des neuen Fahrzeuges.

Quelle: Feuerwehr Brilon