Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Und anscheinend wieder eine neue Telefonmasche, um an das Geld gutgläubiger Menschen zu gelangen. Über eine Woche wurde eine 80-jährige Frau aus Brilon mehrmals von zwei Männern angerufen, die sich als Rechtsanwälte Dr. Falk und Leinweber ausgaben.

Sie machten der Frau vor, sie hätte im Lotto gewonnen. Zunächst waren es 47.000 Euro, später sogar 147.000 Euro. Um das Geld sicher per Geldtransporter zu ihr bringen zu können, müsste sie nur 500 Euro auf ein Konto überweisen. Die Frau ließ sich letztlich darauf ein und überwies das Geld. Als der vermeintliche Anwalt aber wieder anrief und weitere 1.000 Euro verlangte, wurde die Frau misstrauisch genug, um zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Geschädigten oder Zeugen, die Opfer dieser Masche wurden oder werden sollten. Sie wenden sich bitte an die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961-90200.

Auch hier wird seitens der Polizei eindringlich gewarnt, sich niemals auf jegliche Art von Geldforderung von unbekannten Leuten einzulassen. Veranlassen sie keine Überweisungen oder händigen gar Bargeld an fremde Personen aus. Im Zweifelsfall kontaktieren sie vorher immer die Polizei.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis