Print Friendly

Brilon. Im vergangenen Jahr fanden der Deutschland-Cup und die Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in Brilon statt. In diesem Jahr richtete der TSB Flensburg die ranghöchsten deutschen Wettkämpfen aus. Der Westfälische Turnerbund schickte dreizehn Teilnehmerinnen zum Deutschland-Cup nach Flensburg, davon acht von der Rhönradabteilung des Ski-Clubs Brilon.

Damit war der Ski-Club Brilon auch in diesem Jahr der Verein mit den meisten Turner/Innen aus ganz Deutschland, was auf die guten Leistungen des gesamten Jahres zu zurückzuführen ist. Besonders erfolgreich waren Marleen Süreth und Paula Krolla, die sich in ihrer Altersklasse jeweils einen Treppchenplatz gegen die starke Konkurrenz erkämpfen konnten.

Auch Marie Kraft und Ria Schmitz bewiesen, dass sich das Training mehr als gelohnt hatte. Inken Albaum und Maja Giese zeigten bei ihrem ersten Deutschland-Cup hervorragende Leistungen, sodass sie ebenfalls eine Top-Ten Platzierung erreichten. Lediglich Jenny Becker und Finn-Luca Westermann blieben bei diesem Wettkampf unter ihren Möglichkeiten.

Foto: © Rhönradabteilung Ski-Club Brilon

Foto: © Rhönradabteilung Ski-Club Brilon

Für die Kinder und Jugendlichen war es ein spannendes Wochenende mit gemeinsamer Übernachtung in einem Ferienhaus und After-Show/Wettkampf-Party.

Die Platzierungen:

L5 weibl. Talent:
3. Marleen Süreth, 5. Marie Kraft, 7. Inken Albaum

L5 weibl.:
3. Paula Krolla, 4. Maja Giese, 14. Jenny Becker

L6 weibl.:
6. Ria Schmitz

L5 männl.:
13. Finn-Luca Westermann

Quelle: Rhönradabteilung Ski-Club Brilon