Print Friendly

Brilon (ots). In Brilon haben bislang unbekannte Täter ihre Spuren in Form von Graffitis im Stadtgebiet hinterlassen. Zwischen Dienstagnachmittag [09. Februar 2016] und Mittwochmittag [10. Februar 2016] wurden am Gebäude der Engelbertschule an der Straße „Am Derkerer Tor“ verschiedene Dinge in silberner und goldener Farbe an das Schulgebäude gesprüht. Neben Figuren sind dort auch Wörter wie „Stylz“, „Boss“ und „RIP“ zu lesen.

Unweit dieser Stelle ist ebenfalls eine Garagenwand an der Schulstraße betroffen. Hier wurde mit den identischen Farben Tags wie „Sweater“, „King“, „Stylz“ und „BBH“ aufgesprüht. Der dritte bislang bekannte Tatort dieser „Künstler“ befindet sich an der Kapellenstraße. Auch dort wurden ähnliche Dinge wie an der Garage und der Schulwand entdeckt. Dort wurde ebenfalls mit goldenem und silberfarbenem Sprühlack hantiert, aber auch mit weiß, rot und grün.

Die Polizei sieht diese Sprühereien nicht als Kunst an, sondern bewertet die Taten schlicht als Sachbeschädigung, die neben strafrechtlichen Folgen für die Täter auch zivilrechtliche Ansprüche der Geschädigten an die Täter nach sich ziehen können. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Graffitischmierereien geben können, werden gebeten, sich mit diesen Informationen unter 02961/90200 an die Polizei Brilon zu wenden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)