Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Zur Generalversammlung konnte Löschgruppenführer Heiko Schluer den ersten Beigeordneten der Stadt Brilon Herrn Reinhold Huxol und den Leiter der Feuerwehr Brilon Wolfgang Hillebrand mit seinen beiden Stellvertretern Jürgen Mertens und Wilfried Göbel begrüßen. Ebenfalls waren der Ortsvorsteher Klaus Götte, Ratsmitglied Lukas Wittmann, sowie 30 Kameraden der Einsatzabteilung und 4 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung seiner Einladung gefolgt.

Schluer konnte in seinem Jahresbericht von 17 Einsätzen berichten. Diese führten zu 337 Einsatzstunden. Insgesamt leistete die Löschgruppe im vergangenen Jahr 2246 Stunden ehrenamtlichen Dienst. Ein Plus zum Vorjahr von 325 Stunden. Auf Stadt-, Kreis- und Landesebene wurden zahlreiche Lehrgänge und Seminare besucht.

Auch für die Dorfgemeinschaft engagierte man sich bei Festen, Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen. Bei dem Pfarrfamilienfest wurde zum Beispiel ein Rauchdemohaus vorgestellt und über den häuslichen Brandschutz informiert. Zudem wurde bei der Briloner Schnad die Wasserversorgung und der Brandschutz sichergestellt.

Foto: © Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon

Foto: © Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon

Die Löschgruppe besteht zurzeit aus 35 Aktiven und 11 Kameraden der Alters und Ehrenabteilung. Zwei Kameraden sind 2014 der Löschgruppe beigetreten und zwei Jugendliche werden 2015 in die Einsatzabteilung übernommen.
Wolfgang Hillebrand dankte im Namen des Feuerwehr-Stadtfeuerverbandes für die geleistete Arbeit und Ausbildung. Er bedankte sich aber auch bei den Arbeitgebern für die problemlose Freistellung der Feuerwehrleute zu Einsätzen und Fortbildungen.

Der erste Beigeordnete Reinhold Huxol überbrachte Grüße vom Bürgermeister sowie Rat und Verwaltung. Er bedankte sich für die ständige Einsatzbereitschaft, die für die Allgemeinheit unverzichtbar ist. Beim Feuerwehrdienst werde viel Freizeit zum Wohl der Bevölkerung geopfert, was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.

Ortsvorsteher Klaus Götte bedankte sich im Namen der Dorfgemeinschaft für die bemerkenswerte Unterstützung bei den vielen Veranstaltungen im Dorf. Ratsmitglied Lukas Wittmann war erfreut, dass es der Löschgruppe gelingt, so viele junge Leute für den Feuerwehrdienst zu begeistern.

Wehrleiter Hillebrand beförderte Florian Koch zum Oberfeuerwehrmann und Tim-Oliver Böddicker sowie Kevin Bange zum Unterbrandmeister. Für 25-jährige aktive Dienstzeit wurde Hans-Albert Kröger mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und für 40 Jahre in der Feuerwehr Brilon Gerhard Kersting mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon