Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Am Montagvormittag [16. Oktober 2017] führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Schwerlastkontrollen auf der Bundesstraße 7 bei Brilon durch. Ein Lkw-Fahrer verstieß gleich mehrfach gegen die Lenk- und Ruhezeiten.

Der 55-jährige Fahrer war mit seinem Sattelzug auf dem Weg nach Marsberg. Im Rahmen der Kontrolle lasen die Beamten das digitale Kontrollgerät des Lkw aus. Bei der Überprüfung der letzten 28 Tage stellten die Beamten neun Verstöße gegen die Sozialvorschriften mit. In einem Fall unterschritt der Mann aus Arnsberg seine Nachtruhe, so dass er auf eine Tageslenkzeit von 18 Stunden kam.

Der Fahrer muss nun mit einem hohen dreistelligen Bußgeld rechnen. Auf den Spediteur kommt ein vierstelliges Bußgeld zu.

Auch in Zukunft wird die Polizei im Sauerland den Schwerlasttransport kontrollieren. Überladungen und Missachtungen der Lenk- und Ruhezeiten führen häufig zu schweren Unfällen. Die Verstöße werden daher konsequent von der Polizei bekämpft.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell