Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Einen festen Platz im Jahreskalender der Jungen Union Brilon hat die Waffelbackaktion für einen guten Zweck. Den aufgestockten Erlös in Höhe von 350 Euro konnten die JU-Mitglieder nun an das Kinder- und Jugendzentrum Alfred-Delp-Haus übergeben.

Von der Spende profitiert das Projekt „Cook mal!“ bei dem sich die ADH-Küche jeden Mittwoch in eine Kocharena verwandelt. Unter fachkundiger Anleitung können sich die Kinder und Jugendlichen in der Küche ausprobieren, wobei besonders der soziale Aspekt des gemeinsamen Kochens und Essens im Vordergrund steht.

Die Junge Union Brilon überreicht einen Spendenscheck an das Kinder- und Jugendzentrum Alfred-Delp-Haus. ADH-Leiter Burkhard Wiese und JU-Vorsitzender Jan Hilkenbach halten den Scheck. Foto: © Junge Union Brilon

Die Junge Union Brilon überreicht einen Spendenscheck an das Kinder- und Jugendzentrum Alfred-Delp-Haus. ADH-Leiter Burkhard Wiese und JU-Vorsitzender Jan Hilkenbach halten den Scheck. Foto: © Junge Union Brilon

Bei einem Rundgang durch das Haus erläuterten der ADH-Leiter Burkhard Wiese und die Sozialpädagogin Katharina Wicik die vielfältigen Angebote. Neben der offenen Tür setzten die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter auf besondere Projekte und Aktionsformate. Außerdem informierten sich die die Mitglieder der Jungen Union über die Entwicklung des Jugendzentrums, das sich seit der Gründung im Jahr 1959 in Trägerschaft der Propsteigemeinde St. Petrus und Andreas befindet.

Auch die aktuellen Herausforderungen und die Auswirkungen von politischen Entscheidungen auf die Arbeit der Jugendeinrichtung wurden bei der Gesprächsrunde thematisiert. „Das Alfred-Delp-Haus ist eine wichtige Säule der Kinder- und Jugendhilfe in Brilon. Als politischer Jugendverband unterstützen wir diese Arbeit sehr gerne“, erläuterte der JU-Vorsitzende Jan Hilkenbach.

Quelle: Junge Union Brilon