Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Die Junge Union Brilon hat bei ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Thomas Becker kandidierte nach fünf Jahren nicht mehr als Stadtverbandsvorsitzender. Neuer Vorsitzender ist Jan Hilkenbach.

In seinem Bericht blickte Becker auf die vergangenen fünf Jahre zurück. Unvergessen sind die politischen Bildungsfahrten nach Berlin, Frankfurt, Brüssel und Bonn, an der zahlreiche Briloner Jugendliche teilnahmen. Die Nikolausparty entwickelte sich zu einem festen Bestandteil des Jahresprogramms und die Junge Union mischte sich mit eigenen Forderungen in die Kommunalpolitik ein.

Der neue Stadtverbandsvorstand der Jungen Union Brilon freut sich auf die kommenden Aufgaben. Foto: Junge Union Brilon

Der neue Stadtverbandsvorstand der Jungen Union Brilon freut sich auf die kommenden Aufgaben. Foto: Junge Union Brilon

Mit 163 Mitgliedern ist die JU die größte politische Jugendorganisation in Brilon. Zur Erinnerung an die vielen schönen Momente erhielt Thomas Becker ein Fotobuch und wurde mit Applaus verabschiedet. „Die vergangenen Jahre waren eine sehr abwechslungsreiche und spannende Zeit. Ohne eure Unterstützung und euer Engagement hätten wir nicht so viel erreicht“, bedankte sich Becker bei den JU-Mitgliedern. Als Kreisvorsitzender bleibt er der Jungen Union erhalten und vertritt die Forderungen der JU als CDU-Ratsherr.

Fünf Jahre engagierte sich Thomas Becker als Vorsitzender der Jungen Union Brilon. Bei der Mitgliederversammlung wurde er verabschiedet. Foto: Junge Union Brilon

Fünf Jahre engagierte sich Thomas Becker als Vorsitzender der Jungen Union Brilon. Bei der Mitgliederversammlung wurde er verabschiedet. Foto: Junge Union Brilon

Bei den Neuwahlen wählten die JU Mitglieder den bisherigen Kassierer Jan Hilkenbach zum neuen Stadtverbandsvorsitzenden. Der 23-jährige Student bedankte sich bei Becker für die hervorragende Arbeit und freut sich auf die neue Aufgabe: „Wir werden auch in Zukunft die Interessen der jungen Briloner vertreten und uns aktiv in die Kommunalpolitik einbringen.“ Unterstützt wird er von Julian Willmes aus Alme, der erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Die Aufgaben des Kassierers übernimmt der 19-jährige Wülfter Maximilian Bork und zur Schriftführerin wurde die 17-jährige Schülerin Sophia Böddicker gewählt. Beisitzer im neuen Vorstand sind Cora Mengeringhausen, Michael Ernesti, Michaela Piela, Nicolas Hilkenbach und Hendrik Rummel. Zu den ersten Aufgaben den neuen Vorstands zählt die Organisation der Nikolausparty am 06. Dezember in der Schützenhalle Altenbüren.
Mehr Infos: www.ju-brilon.de.

Quelle: Junge Union Brilon