Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Die Junge Union Brilon hat 250 Euro an die Tagesgruppe Brilon, eine Einrichtung der Jugendhilfe Olsberg, gespendet. Die JU-Mitglieder hatten zwischen den Feiertagen frische Waffeln im Hit verkauft.

Der Erlös von 170 Euro wurde vom CDU-Nachwuchs gerne auf den gespendeten Betrag aufgestockt. „Uns war es wichtig, eine Jugendeinrichtung in Brilon zu unterstützen“, erklärte JU-Vorstandsmitglied Jan Hilkenbach.

Hanna Lüthgen-Schütte, langjährige Mitarbeiterin der Tagesgruppe in Brilon, nutzte den Besuch der JU-Vertreter, um über die Arbeit der Jugendhilfe zu informieren. Im eigenen Haus im Sandkuhlenweg in Brilon werden bis zu neun Kinder im Alter von 7-14 Jahren teilstationär betreut. Die Betreuerinnen unterstützen die Kindern entsprächend ihrer Stärken und Schwächen individuell. Sie begleiten sie in schulischen Belangen und fördern ihre sozialen Kompetenzen. Auch die Eltern werden in Erziehungsfragen und bei der Alltagsbewältigung angeleitet.

Die Mitglieder der JU mit Hanna Lüthgen-Schütte, Jan Hilkenbach (v.r.) und Erzieherin Rehana Pucher (3. v.l.). Foto: Junge Union Brilon

Die Einrichtung leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen und ist zu einem festen Anlaufpunkt in Brilon geworden“, zeigt sich Hilkenbach überzeugt von deren Arbeit. So will sich die JU auch in Zukunft verstärkt für Kinder und Jugendliche in Brilon einsetzen.

Die Kinder der Tagesgruppe in Brilon kommen aus den Stadtgebieten von Brilon und Marsberg. Die Plätze werden über das Jugendamt belegt. Mit Schulen und sonstigen Förderstellen arbeitet die Jugendhilfe eng zusammen. Weitere Informationen unter www.jugendhilfe-olsberg.de.

Quelle: Junge Union Brilon