Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Am 23. August 2014 hatte die Seniorenresidenz Brilon zum 1. Schützenfest im Haus eingeladen. Viele Besucher und natürlich fast alle Bewohner folgten der Einladung, denn schon zum Kaffee war es brechend voll, sowohl im Restaurant des Hauses, wie auch im Garten.

Pünktlich zu Festbeginn hörte der Regen auf und es schien sogar öfter die Sonne. Der Einrichtungsleiter Heinz-Georg van Raay begrüßte die Bewohner, Gäste und Mitarbeiter zum Festbeginn und lud zum geselligen Beisammensein ein.  Bürgermeister Dr. Christoph Bartsch ließ es sich nicht nehmen und hielt eine Festansprache für die Anwesenden. Den Anfang im Programm machte Sina Neumann aus Giershagen mit ihren Musikschulkindern aus dem Jugendblasorchester. Gekonnt trugen die jungen Musiker Blasmusik vor und mussten mehrere Zugabewünsche erfüllen.

Sehr großer Andrang herrschte beim Vogelwerfen, bei dem mit Dartpfeilen auf bunte Luftballons geworfen wurde bis der eigens angefertigte Schützenvogel sichtbar wurde. Alle hatten großen Spaß dabei. Schließlich stand das erste Königspaar der Seniorenresidenz Brilon fest.

Regieren werden für ein Jahr Ursula Schulte und Heinrich Obelöer, die sich sehr über die Königswürde freuten. Während auf den Vogel geworfen wurde, spielte der Fanfarenzug Brilon auf und ließ natürlich das Königspaar gleich hochleben.
Die Proklamation übernahm das Altenbürener Schützenkönigspaar Martin und Monika Schmidt, die mit ihrem Vorstand bis zum Abend mitgefeiert haben. Heidi Hedtmann, die jodelnde Stimme aus dem Sauerland, die in der Seniorenresidenz im sozialen Dienst arbeitet, forderte anschließend zum Königstanz und danach zum schunkeln und mitsingen auf.

Bis in die Abendstunden war man fröhlich und erinnerte sich bei Tanz und Musik an die Schützenfeste zu Hause.

Quelle: Seniorenresidenz Brilon