Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Die Briloner Feuerwehr wurde am Donnerstagabend [05. Januar 2011] zu fünf weiteren Einsätzen alarmiert. Zunächst wurde der Löschzug Brilon nach Auslösung einer Brandmeldeanlage ins Gewerbegebiet gerufen (18.20 Uhr).

Ursache war jedoch ein Fehlalarm, vermutlich durch einen technischen Defekt. Die Löschgruppe Alme beseitigte nachfolgend einen umgestürzten Baum auf der L 637 Richtung Büren, die Löschgruppe Bontkirchen einen Baum auf der L 800 in Richtung Diemelsee.

Gegen 21.45 Uhr wurde die Löschgruppen Thülen und Rösenbeck zu einem Verkehrs-unfall auf der B 7 Richtung Marsberg alarmiert. Die Feuerwehr sollte mit Warnschildern rund 50 m beschädigten Leitplanke absichern. Bei dem Unfall gab es einen Verletzten. Um 22.00 Uhr wurde der Löschzug Brilon zu einem brennenden Fahrzeug auf der Altenbürener Straße gerufen. Dort war ein Kleintransporter hinter dem Sportplatz von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Der Brand konnte vor Eintreffen des Löschzuges mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle und fing auslaufende Betriebsmittel auf. Eine Person wurde vom Rettungsdienst verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Zu den jeweiligen Unfallursachen und den Schadenshöhen liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon damit an diesem Tag neunmal im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Brilon