Print Friendly, PDF & Email

Brilon (ots). Dienstagabend [19. August 2014] kam es gegen 18:30 Uhr auf der Kreisstraße 57 zu einem Verkehrsunfall. Eine 40-jährige Frau aus Winterberg fuhr in Richtung Altenbüren, als sie mit ihrem Auto in die Schutzplanke prallte. Die rechte Fahrzeugseite wurde dabei stark beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Die Frau gab zunächst an, in einer Kurve sei ihr ein Auto entgegen gekommen. Das Auto habe sie geschnitten. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, hätte sie nach rechts ausweichen müssen und streifte dabei die Schutzplanke. Auf Grund einiger Verdachtsmomente wurde der Frau ein Alcotest angeboten. Dieser ergab jedoch einen Wert von 0,00 Promille. Dennoch war das Verhalten und Auftreten der Frau auffällig.

Auf der Wache in Brilon wurde daher ein Drogentest mit ihr durchgeführt. Dieser war positiv. Die Aussage mit dem entgegenkommenden Pkw wurde als Schutzbehauptung gewertet. Als Grund für das Abkommen von der Fahrbahn wurde der Drogenkonsum erachtet. Daher wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Autofahren darf sie nun erstmal nicht mehr.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis