Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Der heimische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dirk Wiese besichtigte am Mittwoch [06. September 2017] zusammen mit seinem Kollegen, Johannes Kahrs, dem haushaltpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und dem Briloner Bürgermeister, Christof Bartsch, die Briloner Propsteikirche.

Die Abgeordneten machten sich ein Bild vom Beginn der Arbeiten am Dach der Kirche. Diese sind auch durch eine Förderung mit Denkmalschutz-Mitteln des Bundes ermöglicht worden. Im Rahmen der Maßnahmen im Rahmen des Denkmalschutz – Sonderprogramms VI werden bis zu 130.000 Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt. Die Sanierung des Daches ist notwendig geworden, weil durch Feuchtigkeit bedingte Schäden am historischen Dach festgestellt worden waren. Das Dach soll nach historischem Vorbild saniert werden, um das Bauwerk in seiner Gänze zu erhalten.

Foto: © Dirk Wiese (Privat)

Foto: © Dirk Wiese (Privat)

Ich freue mich, dass mein Kollege Johannes Kahrs heute den Weg ins Sauerland gefunden hat. Ohne seine Unterstützung als haushaltspolitischer Sprecher wäre die Sanierung der Briloner Probsteikirche sicherlich so nicht möglich gewesen. Umso schöner ist es, dass wir uns heute ein gemeinsames Bild vor Ort machen können“, zeigt sich Wiese hocherfreut über den Besuch seines Kollegen aus Berlin.

Quelle: Wahlkreisbüro Dirk Wiese MdB
Foto: © Dirk Wiese (Privat)