Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Die Feuerwehr Brilon hat in der Nacht zum Dienstag [06. Mai 2014] einen Großbrand in der Briloner Innenstadt gelöscht. Kurz vor 2 Uhr wurde der Löschzug Brilon zu einem Feuer in die Königstraße alarmiert. Dort war in einem gegenwärtig unbewohnten und ungenutzten Wohn- und Geschäftshaus der Dachstuhl in Brand geraten.

Aufgrund der sehr engen Bauweise im unmittelbaren Innenstadtbereich konnte zunächst ein Übergreifen der Flammen auf die direkt nebenstehenden Gebäude verhindert werden. Der Dachstuhlbrand wurde nachfolgend unter schwerem Atemschutz im Innern des Gebäudes und über die Drehleiter bekämpft. Das Feuer konnte nach rund zwei Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Es schlossen sich nachfolgend umfangreiche Naschlöscharbeiten an.

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

35 Feuerwehrleute waren bis sechs Uhr mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

Nur drei Minuten nach der Alarmierung in die Königstraße löste die automatische Brandmeldeanlage eines großen Geschäftshauses in der Bahnhofstraße aus. Hier war ein weiteres Löschfahrzeug mit 8 Einsatzkräften eingesetzt. Vor Ort konnte jedoch keine Feststellung getroffen werden. Dieser Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

Bild vom Brandeinsatz. Foto: Feuerwehr Brilon

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon