Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Der CDU-Stadtverband Brilon hat die Ratskandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 aufgestellt. In einer gut besuchten Mitgliederversammlung wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die 19 Wahlkreise und die Reserveliste gewählt. Die Kandidaten waren zuvor in den Ortsverbänden in eigenen Veranstaltungen vorgeschlagen worden.

Besonders herzlich begrüßten die Mitgliedern Holger Borkamp, CDU Bürgermeisterkandidat. Borkamp kritisierte in seiner Rede den Entwurf für den Landesentwicklungsplan. Darin argumentiert die rot-grüne Landesregierung, dass alle Orte unter 2.000 grundsätzlich nicht wachsen und sich weiter entwickeln werden. „Wenn es nach SPD und Grünen geht, haben die kleinen Orte keine Zukunft. Die wollen jede Entwicklung der Dörfer stoppen. Das ist ein Schlag ins Gesicht unserer Dorfbewohner“, kritisierte Borkamp den Landesentwicklungsplan. „Ich habe den Eindruck, dass man die Dörfer platt machen will. Das ist rot-grüne Politik, die ausschließlich für die Ballungsgebiete gemacht wird und gegen den ländlichen Raum gerichtet ist“, griff er die SPD-geführte Landesregierung an.

Diekmann: „Wir wollen Stadt und Ortsteile stärken.“

Der CDU Stadtverbandsvorsitzende Wolfgang Diekmann stimmte die Parteimitglieder auf die Kommunalwahl ein. „Wir wollen die Infrastruktur in Kernstadt und in den Ortsteilen stärken und die Eigeninitiative der Bürgerinnen und Bürger und unserer örtlichen Vereine und Verbände fördern. Wir wollen den starken und vielfältigen Schulstandorte Brilon erhalten und ausbauen und eine gute medizinische Versorgung sichern“, so Diekmann.

Das Spitzen-Quartett der CDU für die Kommunalwahl, v.l.: Wolfgang Diekmann, Cordula Rosenbaum, Bürgermeisterkandidat Holger Borkamp und Eberhard Fisch, Fraktionsvorsitzender. Foto: CDU Brilon

Das Spitzen-Quartett der CDU für die Kommunalwahl, v.l.: Wolfgang Diekmann, Cordula Rosenbaum, Bürgermeisterkandidat Holger Borkamp und Eberhard Fisch, Fraktionsvorsitzender. Foto: CDU Brilon

Junge Union und Senioren Union mit eigenem Wahlkreis

Die CDU-Brilon geht mit einer Mannschaft aus erfahrenen Kommunalpolitikern und hochmotivierten neuen Kandidaten in die Kommunalwahl. Die CDU Mitglieder wählten den Vorsitzenden der Jungen Union Brilon Thomas Becker ebenso zum Direktkandidaten in der Kernstadt wie Heinz Scharfenbaum, erneut Kandidat der Briloner Senioren Union. Mit fünf Direktvertretern unter 35 Jahren stehen auch für die Zukunft junge und engagierte Bürger bereit, Verantwortung in der Kommunalpolitik zu übernehmen. Wolfgang Diekmann sagte dazu: „Mit der Kandidatenliste verbindet die CDU Kontinuität und Erfahrung auf der einen und Erneuerung und einen fließenden Generationenwechsel auf der anderen Seite.

Die CDU-Mitglieder wählten die Ratskandidaten in den 19 Briloner Wahlbezirken alle mit Ergebnissen deutlich über 95 Prozent. In der Kernstadt sind dies: Stefan Kraft (Altenbrilon/Wülfte), Michael Hilkenbach (Kreuziger Quartal/Möhnestraße), Thomas Becker (Niederes Quartal), Karin Bange (Drübel), Dieter Henke (Helle), Andreas Malinowski (Itzelstein/Hollemann), Cordula Rosenbaum (Derkeres Quartal/Kalvarienberg), Jürgen Kürmann (Müggenborn/Schulzentrum), Heinz Scharfenbaum (Oberes Quartal) und Karl Becker (Ratmerstein/Eichholz).

Für die Wahlkreise auf den Dörfern wurden gewählt: Manfred Göke (Altenbüren/Esshoff), Lukas Wittmann (Scharfenberg/Rixen), Wilhelm Harding (Alme), Franz Nolte (Madfeld), Eberhard Fisch (Thülen), Holger Borkamp (Nehden/Radlinghausen/Rösenbeck), Hildegard Hillebrand (Messinghausen/Bontkirchen), Barbara Middel (Hoppecke) und Wolfgang Diekmann (Gudenhagen-Petersborn/Brilon-Wald)

Die Reserveliste für die Kommunalwahl wird angeführt von Wolfgang Diekmann aus Petersborn, Cordula Rosenbaum aus Brilon und Eberhard Fisch aus Thülen. Auf den aussichtreichen Plätzen vier bis sieben folgen Karin Bange aus Brilon, Ulrich Brüne aus Bontkirchen, Sarah Thüer aus Altenbrilon und Marlene Kerstin aus Nehden. Die letzten drei genannten Kandidaten treten nur auf der CDU-Liste an, also ohne eigenen Direktwahlkreis.

Quelle: CDU Stadtverband Brilon