Print Friendly, PDF & Email

Brilon. Der Löschzug Brilon wurde heute Morgen (29.05.2013) um 3:18 Uhr zu einem Brandeinsatz in einem großen holzverarbeitenden Betrieb in Brilon alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Brand in einer Spänetrocknung. Betroffen waren auch angrenzende Rohrleitungssysteme. Um den Brand zu löschen mussten die Rohrleitungen an zahlreichen Revisionsklappen geöffnet werden. Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet konnten die Einsatzkräfte über diese Klappen die Brände lokalisieren und gezielt ablöschen.

Die 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr Brilon waren noch bis 7:00 Uhr im Einsatz. Es wurden keine Personen verletzt. Zur Schadensursache und Höhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Quelle: Feuerwehr Brilon