Print Friendly

Brilon (ots). Ein 25-jähriger Mann befuhr am Samstagmorgen [26. Juli 2014] gegen 09:25 Uhr mit seinem PKW die B 480 von Brilon in Fahrtrichtung Alme. Er überholte den PKW einer vor ihm fahrenden PKW-Fahrerin und scherte vor ihr halb auf den rechten Fahrstreifen ein. Dann setzte er erneut zum Überholen eines PKW an.

Dabei übersah er den PKW einer 33-jährigen Frau, die ihm entgegen kam. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider PKW. Das Fahrzeug des 25-jährigen Mannes wurde nach rechts von der Fahrbahn in den Straßengraben geschleudert. Beide Unfallbeteiligten wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Briloner Feuerwehr mit hydraulischen Geräten befreit werden. Im PKW der beteiligten Frau befand sich deren 2-jährige Tochter. Sie wurde durch Ersthelfer aus dem PKW geborgen. Noch am Unfallort erlag der 25-jährigen seinen Verletzungen.

Foto: Feuerwehr Brilon

Foto: Feuerwehr Brilon

Die 33-jährige PKW-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus geflogen, das 2-jährige Mädchen mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr-Einheiten aus Alme, Wülfte, Scharfenberg und Brilon waren rund drei Stunden im Einsatz. Der Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg ordnete ein Rekonstruktionsgutachten an. Die Fahrbahn war bis 14.00 Uhr voll gesperrt. (AS)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon