Print Friendly, PDF & Email

Brilon / Alme. Im Januar hielt die Löschgruppe Alme ihre diesjährige Generalversammlung ab. Löschgruppenführer Thomas Bauerfeind begrüßte dazu die anwesenden Kameraden und Kameradinnen, den Leiter der Feuerwehr Brilon Wolfgang Hillebrand mit seinem Stellvertreter Wilfried Göbel, weiterhin Bürgermeister Franz Schrewe mit seiner Stellvertreterin Heidrun Rickert sowie den Ortsvorsteher Willi Harding. Ein besonderes Grußwort galt den anwesenden Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.

Bauerfeind gab zu Berichten das die Löschgruppe derzeit aus 45 Mitgliedern bestehe. Davon verrichten 27 aktive Kameraden und Kameradinnen Ihren Dienst in der Einsatzabteilung. Die Jugendfeuerwehr besteht zur Zeit aus neun Mitgliedern.

Im vergangenen Jahr wurde die Löschgruppe zu neun Einsätzen gerufen. Dabei wurden insgesamt 266 Stunden geleistet. Durchschnittlich waren 12 Wehrleute an den Einsätzen beteiligt, die zum Teil zusätzlich mit einem privaten PKW zum Einsatzort eilen mussten. Bei Brandsicherheitswachen wurden 42 Stunden und bei Brandschutzerziehungen 21 Stunden geleistet.

Die 27 aktiven Kameraden und Kameradin leisteten 2013 insgesamt 2022 Stunden ehrenamtliche Arbeit, ein Plus zum Vorjahr von 230 Stunden. Der Löschgruppenführer bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei der Wehrleitung sowie der Stadt Brilon. Ein großes Lob richtete er ebenfalls an seinen Stellvertreter Michael Kreutzer und an die gesamte Löschgruppe für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Foto: (c) Feuerwehr Brilon

Foto: (c) Feuerwehr Brilon

Bei der Löschgruppe standen drei Beförderungen und vier Ehrungen an. Wehrleiter Hillebrand beförderte die Kameraden Hendrik Runge und Jan Werner zum Feuerwehrmann und die Kameradin Michelle Schindler zur Oberfeuerwehrfrau. Über eine Beförderung freute sich Wolfgang Hillebrand besonders. Mit Mitte 40 hat Jan Werner als Quereinsteiger die Grundausbildung sowie den Atemschutzlehrgang absolviert und dabei so manch jüngeren Kameraden „alt“ aussehen lassen.

Bürgermeister Schrewe nahm im Anschluss die Ehrungen vor. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Löschgruppenführer Thomas Bauerfeind und der Kamerad Frank Patzke geehrt. Kurt Kneist wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Josef Schütte wurde von Franz Schrewe für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Der Jugendfeuerwehrwart Ralf Hillebrand gab zu berichten, dass neun Jugendliche in der Jugendabteilung ihren Dienst verrichten. Im September feierte die Jugendfeuerwehr ihr 10 jähriges Bestehen. Dazu wurde an den schwarzen Tannen ein Seifenkistenrennen veranstaltet. An dem die gesamte Jugendfeuerwehr aus dem Stadtgebiet teilnahm.

Bei der Löschgruppe konnte man auf eine tolle Kameradschaftsfahrt im vergangenen Jahr zurückblicken. Der spannende Besuch auf dem Frankfurter Flughafen mit Führung durch die Flughafenfeuerwehr war sicher eines der großen Highlights der Fahrt. Die Unterkunft in Speyer und der Besuch des Technikmuseums machte allen eine große Freude. Auf dem Rückweg machte man noch einen Halt in Heidelberg und lies die Fahrt bei einem gemütlichen Bummel durch die Altstadt ausklingen.

Hinweisen möchte die Löschgruppe auf ihr traditionelles Waldfest an den schwarzen Tannen, das wie immer am zweiten Wochenende im August stattfindet! Die Agatha-Messe findet am 16. Februar 2014 statt. Die Kameraden freuen sich auf jeden der aktiv in der Löschgruppe sowie bei der Jugendfeuerwehr tätig werden möchte. Jeder ist herzlichst Willkommen!

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon