Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Eine Publikumsmesse für Jung und Alt ist die Verkaufs- und Gewerbeausstellung der Werbegemeinschaft Bestwig am 29. und 30. März 2014. Die „heiße Phase“ der Vorbereitungen hat nun begonnen. Rund 50 Fachaussteller aus allen Branchen haben sich angemeldet.

Die Besucher erwartet ein umfangreiches Feld aus Produkten und Dienstleistungen rund um die Schwerpunktthemen Energie, Bauen, Elektro, Wohnen und Garten sowie Fahrzeuge und Gesundheit. Das macht die nunmehr neunte Verkaufs- und Gewerbeausstellung zu einem echten „Schaufenster der Region“. Auf rund 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentieren sich die Unternehmen. In der Velmeder Schützenhalle, im Zelt und auf der Außenfläche haben die Besucher viel zu sehen. Rund um die Messe rankt sich ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung für die ganze Familie.

Foto: Werbegemeinschaft Bestwig / S. Schulten

Foto: Werbegemeinschaft Bestwig / S. Schulten

Die Bestwiger Verkaufs- und Gewerbeausstellung gehört zu den größten ihrer Art im Hochsauerlandkreis und wird rein ehrenamtlich organisiert. Alle zwei Jahre macht sich der zweite Vorsitzende Burkhard Hogrebe darum verdient. Seit Monaten schon haben er und sein Team Betriebe angesprochen, Anmeldungen gesammelt und Standpläne gemacht. Bis auf wenige Standplätze ist inzwischen alles belegt.

Trotz jahrelanger Erfahrung sind Hogrebe und der erste Vorsitzende Olaf Badelt in den nächsten Wochen sehr beschäftigt: Baugenehmigungen für Zelte einreichen, Parkplatzregelung, Wände der Stände aufbauen, Stromversorgung legen, den Betrieben Rede und Antwort stehen und vieles mehr gehören dazu.

Foto: Werbegemeinschaft Bestwig / S. Schulten

Foto: Werbegemeinschaft Bestwig / S. Schulten

Kräftig rührt die Werbegemeinschaft darum auch die Werbetrommel. Erstmals hat sie einen Messe-Guide erstellt, in dem sich die teilnehmenden Unternehmen vorstellen. Er gibt einen Vorgeschmack auf die Veranstaltung. Teilnehmerliste und Lageplan zeigen genau, wo welcher Betrieb zu finden ist. Erhältlich ist er in den Filialen der Sparkasse Hochsauerland in Bestwig, bei der Gemeinde Bestwig und am Tag der Veranstaltung selbst.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Infos unter www.besserinbestwig.de.

Quelle: Werbegemeinschaft Bestwig