Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Eine Tätergruppe bestehend aus einem Mann und zwei Frauen konnte am Mittwoch [26. September 2012] gegen 11:30 Uhr in einem Juweliergeschäft in Bestwig an der Bundesstraße eine Halskette erbeuten.

Die Täter schafften es durch geschickte Ablenkung des Verkaufspersonals, dass sich der Mann zunächst ungesehen in ein Büro schleichen und dort zwei Ketten entwenden konnte. Eine Kette, die der Mann einer Mittäterin noch im Laden übergeben hatte, konnte den Dieben noch vor Ort wieder abgenommen werden. Anschließend flüchteten die drei Trickdiebe aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Erst nach der Flucht wurde das Fehlen einer zweiten Kette festgestellt.

Die Trickdiebe können wie folgt beschrieben werden:

  1. männlich, ungefähr 45 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, untersetzte Figur, dunkle, kurze Haare, hohe Stirn, rundes Gesicht.
  2. weiblich, ungefähr 35 – 38 Jahre alt, zwischen 165 – 168 Zentimeter groß, schlanke Statur, lange, schwarze Haare, die unter Mütze zusammengesteckt waren, im Oberkiefer jeder zweite Zahn vergoldet, große Ohrringe (Kreolen), an der rechter Hand 6 Ringe
  3. weiblich, etwa 50 bis 55 Jahre alt, ungefähr 170 Zentimeter groß, schwarze, lange Haare, die zu einem Zopf gebunden waren, im Schneidezahnbereich ebenfalls ein vergoldeter und ein auffällig schief stehender Zahn.

Alle Personen waren dunkel gekleidet und sprachen französisch.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die die Tätergruppe gesehen haben. Wo ist das Trio noch in Erscheinung getreten? Haben die Personen einen Pkw benutzt? Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis