Print Friendly

Bestwig. Auch in diesem Sommer bietet „Kultur Pur“ wieder das Erlebnis „Kino“ unter freiem Himmel. Am Freitag [25. Juli 2014] gibt es das OpenAir-Kino vor dem Bestwiger Rathaus. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit flimmert diesmal „Stromberg – der Film“ über die Großbildleinwand. Der Eintritt an diesem Abend ist frei.

Nachdem sich der ekelhafte Chef Bernd Stromberg in den letzten Jahren etabliert hat, gibt es zum Abschluss der Serie einen Kinofilm. Und im Kinofilm zur Serie macht Christoph Maria Herbst genau das, was man von ihm erwartet – hundsgemeine Realsatire gespickt mit pechschwarzem Humor und bitterbösem Sarkasmus.

Szenenbild aus dem Film. Foto: Pressebild / Stromberg - Der Film

Szenenbild aus dem Film. Foto: Pressebild / Stromberg – Der Film

Eigentlich wollte Bernd Stromberg bei der anstehenden Firmenfeier zum 50. Jubiläum durch Abwesenheit glänzen. Doch dann erfährt der Leiter der Abteilung Schadensregulierung, dass die Capitol Versicherungen Entlassungen im großen Stil plant. Also packt Stromberg seine Mitarbeiter kurzerhand in einen Bus und nutzt den Betriebsausflug für drei Dinge: mit sexistischen wie rassistischen Kalauern nerven, andere Kollegen bloß stellen und sich bei den Entscheidern einschleimen, um sich einen Posten in der Capitol-Zentrale zu sichern.

Szenenbild aus dem Film. Foto: Pressebild / Stromberg - Der Film

Szenenbild aus dem Film. Foto: Pressebild / Stromberg – Der Film

Für das leibliche Wohl – passend zu einem gemütlichen Kinoabend – ist bestens gesorgt. Veranstaltet wir das OpenAir-Kino von der Bähr Filmtheaterbetriebs KG und der Sparkasse Hochsauerland zusammen mit Kultur Pur. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit. Weitere Infos unter www.kulturpur-bestwig.de.

Quelle: Kultur Pur Bestwig