Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. „Budenzauber“, Super-Stimmung und spannende Spiele: Hallenfußball sorgt im Winter dafür, dass keine „Entzugserscheinungen“ rund um die „schönste Nebensache der Welt“ aufkommen. Und dabei sind die Kleinsten immer wieder die Größten – das jedenfalls gilt bei den Jugendfußball-Turnieren des TuS Velmede-Bestwig. Zahlreiche Junioren-Teams aus dem ganzen Hochsauerlandkreis zwischen Züschen und Hüsten ließen jetzt beim großen Jugendfußball-Wochenende des TuS das „runde Leder“ in der Dreifachturnhalle des Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrums nicht zur Ruhe kommen.

Vor allem der Fußball-Spaß stand dabei neben dem sportlichen Ehrgeiz im Mittelpunkt. Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte ließen in der Dreifachturnhalle die richtige „Stadion-Atmosphäre“ aufkommen; die TuS-Jugendabteilung kümmerte sich mit einer „Rundumversorgung“ von Frühstück bis zum Kaffeetrinken um das leibliche Wohl der Fußballer und Fans.

Siegerehrung des Bambini-Turniers um den Sparkassen-Kids-Cup. Foto: © TuS Velmede-Bestwig

Siegerehrung des Bambini-Turniers um den Sparkassen-Kids-Cup. Foto: © TuS Velmede-Bestwig

Im E-Junioren-Turnier um den Bernert-Cup besiegte der SC Neheim I dabei den SC Neheim II. Die Hausherren des TuS Velmede-Bestwig verloren zuvor knapp im Halbfinale durch Neun-Meter-Schießen gegen Neheim II. Im Spiel um Platz drei behielten die E1-Junioren des TuS Velmede-Bestwig gegen die JSG Eversberg / Heinrichsthal-Wehrstapel die Oberhand. Beim Sparkassen-Cup für F-Junioren setzte sich im Endspiel der TuS Warstein knapp gegen den SSV Meschede mit 1:0 durch. Im Spiel um Platz drei gewann die JSG Altenbüren / Antfeld / Scharfenberg im Neun-Meter-Schießen gegen SW Suttrop. Und beim Sparkassen-Kids-Cup der Bambini Jahr konnte der TSV Bigge-Olsberg die meisten Punkte einsammeln, knapp vor den Hausherren des TuS Velmede-Bestwig.

Quelle: TuS Velmede-Bestwig