Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Am Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum wird zum kommenden Schuljahr 2104/2015 der Teilstandort der Sekundarschule Olsberg wie geplant an den Start gehen können. Die notwendige Zahl von 50 Anmeldungen wurde während des offiziellen Anmeldeverfahrens deutlich überschritten.

Auch, wenn es in den kommenden Tagen aufgrund von Rückläufern oder Doppelanmeldungen an anderen Schulen noch zu geringfügigen Verschiebungen kommen kann, werde man gesichert über der Zahl von 50 Anmeldungen bleiben. Bürgermeister Ralf Péus: „Dies ist ein starker Vertrauensbeweis in die Sekundarschule als Schulform und auch in den Schulstandort Bestwig.“ Damit wird es an Ruhr, Valme und Elpe auch weiter ein ortsnahes Bildungsangebot der Sekundarstufe I geben.

Hintergrund: Aufgrund sinkender Anmeldezahlen hatte die Bezirksregierung Arnsberg eine Weiterführung der bestehenden Real- und Hauptschule am Bestwiger Schulzentrum nicht gestattet. „Mit dem Teilstandort der Sekundarschule geben wir die richtige Antwort auf diesen demographischen Wandel“, so Ralf Péus. Ausdrücklich dankt der Bestwiger Bürgermeister der Stadt Olsberg und der Schulleitung der Sekundarschule für eine hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit über kommunale Grenzen hinweg: „Wer profitiert, sind die Kinder, die nun weiter ein modernes Bildungsangebot vor Ort haben werden.

Ab dem kommenden Schuljahr wird die Schule nun den Namen „Sekundarschule Olsberg-Bestwig“ tragen. Im Franz-Hoffmeister-Schulzentrum können nun auch die baulichen Vorbereitungen für den Sekundarschul-Teilstandort beginnen: Im mittleren Turm des Schulzentrums werden Unterrichts- und Verwaltungsräume für die Sekundarschule eingerichtet, zudem entsteht in der früheren Realschul-Küche eine Mensa. „Unsere Kinder werden hier zum Schulstart optimale Bedingungen vorfinden“, kündigt Ralf Péus an. Ein besonderes Dankeschön sagt er den Eltern, die dem Schulstandort Bestwig ihr Vertrauen geschenkt hätten: „Die Sekundarschule bietet individuelle Förderung, das Setzen von persönlichen Schwerpunkten in der Schullaufbahn und einen Weg bis hin zum Abitur – wer sein Kind hier anmeldet, trifft die richtige Entscheidung.

Quelle: Gemeinde Bestwig