Print Friendly, PDF & Email

Bestwig / Ramsbeck. Dauerhafte Stabilität und Sicherheit: Die Gemeinde Bestwig erneuert zurzeit eine 31 Meter lange Stützmauer an der Franz-Hoffmeister-Straße in Ramsbeck. Sie sichert die Talseite des Straßenabschnitts und somit auch die darunter liegenden Wohnhäuser und Grundstücke.

Bereits in den 1960-iger Jahren ist hier eine Stützmauer errichtet worden – „jetzt wurde der Austausch nötig, um die Standsicherheit auch langfristig zu gewährleisten“, erklärt Dipl.-Ing. Hubertus Kreis vom Bau- und Umweltamt der Gemeinde Bestwig. Die ein Meter breiten und 25 Zentimeter dicken Elemente der Mauer bestehen aus einem Spezial-Beton, der besonders widerstandsfähig gegen Frost und Auftausalz ist. Zum Ende der Bauarbeiten wird auf die bis zu 2,70 Meter hohe Mauer noch ein Holzzaun aufgesetzt, um auch eine ansprechende optische Wirkung zu erzielen.

Die Gemeinde Bestwig erneuert zurzeit eine 31 Meter lange Stützmauer an der Franz-Hoffmeister-Straße in Ramsbeck. Foto: Gemeinde Bestwig

Die Gemeinde Bestwig erneuert zurzeit eine 31 Meter lange Stützmauer an der Franz-Hoffmeister-Straße in Ramsbeck. Foto: Gemeinde Bestwig

Voraussichtlich Mitte September 2014 soll die neue Stützmauer fertig sein; bis dahin bleibt der entsprechende Abschnitt der Franz-Hoffmeister-Straße voll gesperrt. Im Gemeindehaushalt stehen 50.000 Euro für das Projekt bereit.

Quelle: Gemeinde Bestwig