Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Um den Eindruck zu erwecken, es handele sich bei seinem Auto um ein Zivilfahrzeug der Polizei, hat sich ein 18-jähriger Mann aus Bestwig ein „Blaulicht“ gebaut. Dieses brachte er an der Windschutzscheibe seines Autos an.

Am Sonntag (16. Juni 2013) um kurz vor vier Uhr war der junge Mann, der erst seit wenigen Wochen seinen Autoführerschein hat, in Nuttlar. Um einen vorbeifahrenden Bekannten zu erschrecken, schaltete der das „Blaulicht“ ein und fuhr hinter dessen Auto her. Allerdings funktionierte der Plan nicht wie gedacht. Der Fahrer des vorausfahrenden Autos fiel nicht auf die Täuschung herein, sondern rief die echte Polizei an. Die fand den Eigenbau auch vor und musste feststellen, dass die Lichter tatsächlich mit dem Blaulic ht eines Zivilfahrzeugs der Polizei verwechselt werden können.

Der Einbau und die Nutzung entsprechender Anlagen regeln die Straßenverkehrsordnung und die Straßenverkehrszulassungsordnung eindeutig. Der Privatwagen des Fahranfängers zählt leider nicht zu dem berechtigten Kreis derjenigen, die ein Blaulicht benutzen dürfen. Die selbstgebaute Anlage musste der junge Mann der Polizei aushändigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis