Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Zwischen Montag [22. Oktober 2012] und Mittwoch [24. Oktober 2012] wurden in Bestwig insgesamt 16 Pkw durch unbekannte Täter aufgebrochen. Im weit überwiegenden Teil der Fälle wurden Scheiben der Autos eingeschlagen, um in den Innenraum der Fahrzeuge zu gelangen. In einigen Fällen wurden auch die Türen der Pkw angegangen.

Die Tatorte befinden sich an den Straßen Fliederweg, Am Knochen, Schlehenweg, Zum Bergkloster, der Gartenstraße, der Kapellenstraße, der Oststraße, der Grimmestraße, der Kanalstraße sowie der Bundesstraße. Die bislang unbekannten Täter entwendeten aus den Pkw Sonnenbrillen, mobile Navigationsgeräte und andere im Fahrzeug zurückgelassene Wertgegenstände. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.

Die Polizei rät allen Autofahrern dringend, keinerlei Wertgegenstände wie Navigationsgeräte, Portemonnaies, Kameras, Mobiltelefone, etc. in den abgestellten Autos zurück zu lassen. Halterungen von Navigationsgeräten sollten nach den Fahrten ebenfalls aus den Fahrzeugen herausgenommen werden, um den Tätern keine Tatanreize zu liefern.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis