Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Am Dienstag [01. Dezember 2015] bittet der Bochumer Autor und Kabarettist Frank Goosen um 20 Uhr zum „Krippenblues“ ins Bestwiger Bürger- und Rathaus. In seinem Programm „Krippenblues – Die volle Wahrheit über Weihnachten“ wirft der Bochumer einen spöttisch-satirischen Blick auf das Klingeln der Glöckchen und der Kassen.

Er beschäftigt sich mit Lichtertreppchen in Wohnzimmerfenstern, beleuchtet den Weihnachtsmarkt, erzählt von stressigen Weihnachtsjobs, beaufsichtigt eine Bastelstunde mit Kindern und macht klar, wieso das Schmücken des Weihnachtsbaumes definitiv Männersache ist.

Frank Goosen kommt am 01. Dezember 2015 mit seinem Programm  „Krippenblues - Die volle Wahrheit über Weihnachten" nach Bestwig. Foto: © Philipp Wente

Frank Goosen kommt am 01. Dezember 2015 mit seinem Programm „Krippenblues – Die volle Wahrheit über Weihnachten“ nach Bestwig. Foto: © Philipp Wente

Natürlich fehlt auch nicht die Schilderung eines Weihnachtsfestes im Schoße der Familie, was für ihn nur eine andere Formulierung für „Katastrophe“ ist. Und: Wie könnte es aussehen, wenn man den Begriff „Fest der Liebe“ einmal wörtlich nimmt? Ganz nebenbei untersucht er das Fest der Feste dabei noch wissenschaftlich. Und ein singender Weihnachtsbaum ist auch mit dabei.

Frank Goosen spielt dieses Programm immer nur an wenigen Terminen im Dezember. Der Verein Kultur Pur freut sich darüber, dass er diesmal den Weg nach Bestwig findet und empfiehlt die Veranstaltung auch zur Einbindung in die betriebliche (Vor-)Weihnachtsfeier.

Die Karten für den „Krippenblues“ kosten im Vorverkauf 19 Euro, an der Abendkasse 23 Euro. Sie sind erhältlich in der Tourist-Info Bestwig, der Sparkasse Hochsauerland in Velmede sowie in Adams Tabakstube in Meschede. Bestellungen sind auch über die telefonische Hotline unter 02904/712810 oder online über www.reservix.de möglich. Weitere Informationen unter www.kulturpur-bestwig.de.

Quelle: Kultur Pur Bestwig