Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Einen außergewöhnlichen Kabarettisten und eine bekannte Band hat der Verein Kultur pur im Frühjahr 2016 nach Bestwig eingeladen: Gleich an zwei Abenden präsentiert Réne Sydow sein Programm „Gendanken! Los!“ am Freitag und Samstag [26. und 27. Februar 2016] in der Bestwiger Filiale der Sparkasse Hochsauerland. Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Und am Samstag [05. März 2016] ebenfalls um 20 Uhr, ist die Gustav Peter Wöhler-Band nach drei Jahren wieder in Bestwig. In jazziger Besetzung von Gesang, Gitarre, Bass und Klavier und ohne Schlagzeug geht dieses Quartett unter dem Motto „Shake a little“ auf eine musikalische Reise durch verschiedene Genres und Jahrzehnte.

Réne Sydow gilt als Poet unter den Kabarettisten. Er balanciert zwischen literarischen Texten und scharfer politischer Satire. Der studierte Fernsehwirt und Regisseur seziert die gesellschaftliche Wirklichkeit, die Kulturszene, die Wirtschaft, die Parteienlandschaft. Dabei tritt er nicht nur als Erzähler auf die Bühne, sondern auch im Dialog mit den Menschen unserer Zeit: mit Arbeitsamtsmitarbeitern, zynischen Außendienst-Diplomaten und Persönlichkeiten wie Albert Einstein oder Rudi Völler.

Réne Sydow tritt gleich zweimal auf: am 26. und 27. Februar 2016 in der Sparkasse Hochsauerland in Bestwig. Foto: © Agenturfoto / More than Actors

Réne Sydow tritt gleich zweimal auf: am 26. und 27. Februar 2016 in der Sparkasse Hochsauerland in Bestwig. Foto: © Agenturfoto / More than Actors

Der vom Bodensee stammende Schauspieler, Regisseur, Poetry-Slammer und Kabarettist wurde bereits mit elf Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem „Paderborner Einohr“ und 2015 mit dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg. Als Kabarettist war er auch schon in der Satiresendung „Die Anstalt“ zu sehen.
Die Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro und ermäßigt 14 Euro.

Das neue Programm der Gustav Peter Wöhler-Band ist nach einem Song von Bonnie Raitt benannt. Der Titel „Shake a little“ sei durchaus als Aufforderung zu verstehen, sagt der Band-Leader, der vor allem als Schauspieler bekannt ist, parallel aber immer Musik machte: „Wir wollen unser Publikum einladen, den Alltag abschütteln und mitzumachen, wenn es zwischen den Balladen mal rockiger wird.

Das Quartett entschlackt Rock’n’Roll- und Pop-Klassiker und entwickelt daraus ganz eigene Coverversionen. Dabei treffen One-Hit-Wonder auf Geheimtipps und Evergreens auf vergessene Titel. „Entscheidend ist, dass die Songs etwas auslösen und Geschichten erzählen“, sagt Gustav Peter Wöhler.

Die Gustav Peter Wöhler-Band tritt am 05. März 2016 im Bestwiger Bürger- und Rathaus auf. Foto: © Charlie Spieker / Pressebild

Die Gustav Peter Wöhler-Band tritt am 05. März 2016 im Bestwiger Bürger- und Rathaus auf. Foto: © Charlie Spieker / Pressebild

Neben Bonnie Raitt gibt es unter anderem Stücke von den Rolling Stones, Billy Idol, Sting, Fleetwood Mac, Suzanne Vega, Cat Stevens und Rio Reiser zu hören. Dabei wechseln die Stile rasant. Die Karten für das Konzert kosten im Vorverkauf 24 Euro, ermäßigt 18 Euro.

Erste Veranstaltung des Vereins Kultur Pur im neuen Jahr ist der Abend mit dem Kabarettisten und Autoren Torsten Sträter am 15. Januar 2016. Diese Veranstaltung ist allerdings schon ausverkauft.

Tickets für die beiden Abende mit Réne Sydow und das Gastspiel der Gustav Peter Wöhler-Band sind in der Sparkasse Velmede, der Tourist-Info Bestwig und Adams Tabakstube in Meschede erhältlich. Bestellungen sind auch über die telefonische Ticket-Hotline 02904/712810 möglich. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Karten über den Online-Shop selbst auszudrucken. Alle Informationen dazu auf der Internetseite www.kulturpur-bestwig.de.

Quelle: Kultur Pur Bestwig