Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Über großes Interesse am geplanten Teilstandort der Sekundarschule Olsberg am Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum konnten sich die Verantwortlichen aus Schulleitung und Gemeindeverwaltung Bestwig am Samstag [08. Februar 2014] freuen.

Zahlreiche Eltern waren ins Schulzentrum gekommen, um sich über die Sekundarschule als Schulform sowie die Räumlichkeiten am Franz-Hoffmeister-Schulzentrum zu informieren. „Interesse und auch die Bereitschaft zum Gespräch sind bei den Eltern groß“, so das positive Fazit von Bürgermeister Ralf Péus: Zunehmend werde die Sekundarschule als Weiterentwicklung der bisherigen Schulformen in der Gemeinde Bestwig wahrgenommen, die zahlreiche Pluspunkte für die Kinder mit sich bringe: „Nun setze ich darauf, dass die Eltern auch den nächsten Schritt tun und ihre Kinder für den Sekundarschul-Teilstandort anmelden.

Großes Interesse am geplanten Sekundarschul-Teilstandort im Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum bestand am ersten Anmeldetag. Foto: Gemeinde Bestwig

Großes Interesse am geplanten Sekundarschul-Teilstandort im Bestwiger Franz-Hoffmeister-Schulzentrum bestand am ersten Anmeldetag. Foto: Gemeinde Bestwig

Gelegenheit dazu besteht noch bis Freitag [14. Februar 2014] täglich von 9.30 bis 12 Uhr sowie zusätzlich am Dienstag [11. Februar 2014] von 15 bis 18 Uhr – und zwar direkt Im Franz-Hoffmeister-Schulzentrum im Büro von Lothar Czichos, Leiter der Hauptschule Bestwig. Während der Anmeldezeiten ist übrigens von Seiten der Sekundarschule Olsberg stets ein Vertreter der Schulleitung anwesend, um mögliche Fragen interessierter Eltern „aus erster Hand“ zu beantworten.

Quelle: Gemeinde Bestwig