Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochmorgen [03. Dezember 2014] eine Fußgängerin in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 82 Jahre alte Frau war um 10:30 Uhr zu Fuß in Bestwig unterwegs und wollte die Bundesstraße 7 überqueren. Dazu nutzte die Rentnerin die Ampelanlage im Bereich Zum Bergkloster.

Als die Fußgängerampel auf „grün“ umsprang, begann sie die Straße zu überqueren. In diesem Moment wollte ein Autofahrer das Gelände mehrerer Supermärkte verlassen und von dort nach links auf die Bundesstraße abbiegen. Auch er stand vor der Ampelanlage und fuhr an, als diese auch für ihn auf Grün umsprang. Wie eine Zeugin später der Polizei berichtete, ignorierte der 73-Jährige zunächst den Vorrang einer Autofahrerin, die auf der Straße Zum Bergkloster unterwegs war und den Ampelbereich geradeaus passieren wollte.

Allerdings konnte die Autofahrerin bremsen und einen Zusammenstoß verhindern. Dann aber kam es im weiteren Verlauf zu dem Zusammenstoß zwischen dem Linksabbieger und der Fußgängerin. Die Rentnerin stürzte zu Boden und blieb dort mit schweren Verletzungen liegen. Nach einer ersten Versorgung am Unfallort durch den Rettungsdienst wird die 82-Jährige dann in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis