Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Ein Förderkurs der VfL-Fussballschule gastiert durch Initiative des Freizeitparks Fort Fun erstmals beim TSV Bigge-Olsberg. Auf diese erste gemeinsame Aktion der neuen Partnerschaft zwischen dem Fort Fun und der VfL-Fussballschule können sich 46 Kinder aus Bestwig und Olsberg freuen.

Vom 17. September 2014 bis 29. Oktober 2014 wird jeden Mittwoch in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:15 Uhr ein Förderkurs über sieben Trainingseinheiten auf dem Gelände des TSV Bigge-Olsberg durchgeführt werden. Anmelden können sich die Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2005 aus Fußballvereinen der Gemeinden Bestwig und Olsberg ab dem 07. Juli 2014 per Email an post@fortfun.de, Betreff: Förderkurs VfL-Fussballschule.

Seit 2007 hat der VfL Bochum 1848 interessierten Nachwuchskickern die Möglichkeit angeboten, in den Ferien an Bobbis Bolztagen teilzunehmen. Weil die Bolztage nahezu immer ausgebucht waren, hat sich der VfL Bochum 1848 dazu entschieden, das erfolgreiche Angebot deutlich auszuweiten. Unter der Leitung von Jürgen Holletzek wurde die VfL-Fussballschule gegründet. Sie richtet sich an alle fußballinteressierten Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren und bietet neben Feriencamps auch Angebote für Vereine und Unternehmen sowie ein spezielles Fördertraining an. Der Kontakt zwischen dem Freizeitpark Fort Fun und der Fussballschule kam während des diesjährigen Osterferiencamps der VfL-Fussballschule zustande. Zu dieser einwöchigen Veranstaltung auf dem Trainingsgelände des VfL Bochum 1848 hatte Andreas Sievering, General Manager des Fort Fun Abenteuerland, seinen Sohn angemeldet.

Die Idee, eine Partnerschaft mit der VfL-Fussballschule einzugehen, entstand vor allem durch den sehr positiven Eindruck, den Sievering von der Art und Weise der Durchführung des Förderkurses erhalten hatte. „Mir gefielen nicht nur die intensive Trainingsarbeit durch ein professionelles Trainerteam, sondern auch die Beachtung von Umgangsformen, charakterlichen Eigenschaften und des Fairplay-Gedankens, professionelles Training gepaart mit sehr viel Menschlichkeit.“ Das FORT FUN hatte schon längere Zeit mit dem Gedanken gespielt, eine strategische Partnerschaft mit einem Verein einzugehen, der Kindern und Jugendlichen die Chance bietet, ihre Talente weiter zu entwickeln und freut sich darauf, gerade auch den Nachwuchsspielern aus Bestwig und Olsberg die Möglichkeit zur Teilnahme an einem professionellen Förderkurs ermöglichen zu können.

Auch die VfL-Fussballschule ist begeistert über die neue Partnerschaft. „Mit dem Fort Fun Abenteuerland haben wir einen sehr engagierten und renommierten Partner gewinnen können“, freuen sich Jürgen Holletzek und Stephan Westermann, Vertriebsleiter des VfL Bochum 1848, über das Engagement des Sauerländer Unternehmens. „Das Fort Fun Abenteuerland passt perfekt zu uns, denn wir wollen den Kindern interessante und abwechslungsreiche Fußballtage mit einem ansprechendem Rahmenprogramm bieten“, so Jürgen Holletzek weiter.

Auf die erste gemeinsame Aktion können sich 46 Kinder bzw. 40 Feldspieler und 6 Torhüter aus Fußballvereinen der Gemeinden Bestwig und Olsberg freuen. Vom 17. September 2014 bis zum 29. Oktober 2014 wird jeden Mittwoch in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:15 Uhr ein Förderkurs über sieben Trainingseinheiten auf dem Gelände des TSV Bigge-Olsberg durchgeführt werden. Der Verein, dessen erste Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga nur denkbar knapp im Entscheidungspiel gegen den SV Dorlar Sellinghausen verpasst hatte, möchte weiterhin im Senioren- als auch Juniorenbereich guten Fußball in einem professionellem Umfeld bieten. Da kam die Anfrage des Fort Fun und der VfL-Fussballschule genau richtig.

Ansgar Rüther, Jugendvorstand des TSV, musste nicht lange überlegen und setzte alle Hebel in Bewegung, um das Projekt Förderkurs gemeinsam umzusetzen. „Der Ansatz des VfL, professionelles Training in die Provinz zu bringen und das nicht nur an drei bis vier Tagen, sondern nachhaltig die Jugend zu fördern, passt hervorragend zum TSV und seiner Jugendarbeit“, erläutert Rüther seine Beweggründe.

Die Teilnahmegebühr für den Förderkurs beträgt dank der neuen Partnerschaft zwischen der VfL-Fussballschule und dem Fort Fun lediglich 79,48 Euro pro Teilnehmer und beinhaltet sieben Trainingseinheiten inklusive speziellem Torwarttraining, die komplette Ausrüstung bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, eine Eintrittskarte zu einem Heimspiel des VfL Bochum 1848, einen Pokal und eine Urkunde, die Getränke zum Training, einen Derbystar-Ball sowie eine Eintrittskarte für das Fort Fun Abenteuerland inklusive vergünstigtem Eintritt für zwei Begleitpersonen.

Dieses außergewöhnliche Angebot können Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2005 aus Fußballvereinen der Gemeinden Bestwig und Olsberg wahrnehmen. Die VfL-Fussballschule wird mit vier Trainern, unter anderem dem ehemaligen VfL-Star und Nationalspieler Christian Schreier, jeden Mittwoch vom 17. September 2014 bis 29. Oktober 2014 in Bigge-Olsberg vor Ort sein. Anmelden können sich die Teilnehmer ab dem 07. Juli 2014 per Email, unter Angabe des Alters und der Vereinszugehörigkeit, an post@fortfun.de, Betreff: Förderkurs VfL-Fussballschule. Sollten die Anmeldungen die maximale Teilnehmerzahl übersteigen, werden die Partner eine Auswahl treffen. Nach den Sommerferien wird den Kandidaten final mitgeteilt werden, ob sie zu den Teilnehmern des Förderkurses gehörten werden.

Quelle: Fort Fun Abenteuerland