Print Friendly, PDF & Email

Bestwig / Ramsbeck (ots). Mittwochnacht [17. Februar 2016] wurden um 03:00 Uhr Rettungskräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei über den Brand in einem Wohnhaus an der „Franz-Hoffmeister-Straße“ in Ramsbeck informiert.

Der einzige Bewohner des Einfamilienhauses war in der Nacht aufgewacht und musste feststellen, dass sein Wohnzimmer brannte. Seine Versuche die Flammen mit eigenen Mitteln zu löschen, schlugen fehl. Allerdings zog sich der 64 Jahre alte Mann bei diesen Versuchen eine Rauchgasvergiftung zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und löschte ihn ab. Das Feuer hatte aber vom Wohnzimmer aus bereits auf das gesamte Erdgeschoss und teilweise auf darüber liegende Etagen übergegriffen. Bis auf weiteres ist das Haus unbewohnbar und durch die Polizei beschlagnahmt.

Ein Brandermittler der Kriminalpolizei hat schnellstmöglich mit seinen Nachforschungen zur Ursache des Brandes begonnen. Diese dauern aktuell an. Daher können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine abschließenden Auskünfte zur den Gründen des Feuers und der Höhe des entstandenen Schadens gegeben werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)