Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Zu drei Informationsveranstaltungen sind die Eltern aller Grundschüler in der Gemeinde Bestwig eingeladen. Thema ist die Schulform Sekundarschule. Vertreter der Schulleitungen der Sekundarschule Olsberg sowie der Haupt- und Realschule Bestwig werden die Eltern ausführlich über das Leitbild und das pädagogische Konzept der Sekundarschule informieren.

Die Termine:

  • Dienstag [17. September 2013] um 19.30 Uhr im Klassenraum 2 der Grundschule Ramsbeck;
  • Donnerstag [19. September 2013] um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule Nuttlar;
  • Mittwoch [25. September 2013] um 19.30 Uhr im Musikraum der Grundschule Velmede.

Wegen sinkender Schülerzahlen besteht Handlungsbedarf. Die rückläufigen Anmeldezahlen an der Haupt- und Realschule Bestwig gefährden deren Bestand. Die obere Schulauf-sichtsbehörde hat deutlich gemacht, dass sie ab dem Schuljahr 2014/15 keine Klassen-bildung bei beiden Schulen mehr zulassen wird. Eine eigene Sekundarschule in Bestwig kann nicht eingerichtet werden, weil dafür die erforderliche Mindestschülerzahl von 75 Schülern pro Jahrgang realistisch nicht erreicht werden kann.

Eine Alternative ist die Einrichtung eines Teilstandorts der Sekundarschule Olsberg zum Schuljahr 2014/15. Bevor endgültige Beschlüsse dazu in den Räten der Gemeinde Bestwig und der Stadt Olsberg erfolgen, steht nun die Befragung der Eltern an. Vom 26. September 2013 bis 10. Oktober 2013 wird die Meinung aller Eltern der Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschulen der Gemeinde Bestwig dazu per Fragebogen erkundet.

Zu den drei Informationsabenden sind alle Erziehungsberechtigten und Interessierten eingeladen.

Quelle: Gemeinde Bestwig