Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Zwei bislang unbekannte Frauen haben am Mittwoch (10. April 2013) einer 84-jährigen Bestwigerin mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen.

Die Geschädigte hatte sich das Geld gegen 11:25 Uhr von einer nahe gelegenen Bank an der Bundesstraße geholt und war unmittelbar nach Verlassen der Bank von den beiden Frauen angesprochen worden. Diese baten um 50 Cent, was aber von der Bestwigerin mehrfach abgelehnt wurde.

Auf dem Weg nach Hause in die Ludwigstraße folgten die Täterinnen der Geschädigten und redeten beim Gehen permanent auf diese ein. Selbst am Gartentor ließen die Unbekannten nicht von ihrem Opfer ab. Eine der Frauen streifte der 84-Jährigen ihre Handtasche von der Schulter, öffnete sie und nahm das Bargeld heraus. Dana ch flüchteten die Diebinnen zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte beschrieb die beiden Täterinnen als

– zwischen 20 und 25 Jahre alt,

– etwa 150 Zentimeter groß,

– mit schwarzen, krausen Haaren

– und mit dunklem Teint.

Das Gesamterscheinungsbild deutet auf eine Herkunft der Täterinnen aus dem südosteuropäischen Raum hin.

Zeugen, die die beiden Frauen am Mittwoch im Bereich Bestwig gesehen haben oder die Tat zum Nachteil der 84-Jährigen beobachtet haben oder ebenfalls angesprochen worden sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0291-90200 mit der Polizei in Meschede in Verbindung zu setzten.

Die Polizei rät in solchen Fällen dazu, sich lautstark bemerkbar zu machen. Rufen Sie laut um Hilfe und sorgen Sie dafür, dass Ihr Umfeld aufmerksam wird. Gehen Sie in Banken oder Geschäfte und bitten Sie d ort Personen um Unterstützung. Geben Sie dem Ansinnen auf Übergabe einer Spende, egal wie gering der erbetene Betrag auch sein mag, nicht nach.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis