Print Friendly, PDF & Email

Bestwig / Ramsbeck. Am Freitag Abend [24. April 2015] traf sich das Netzwerk der Besucherbergwerke im Geopark GrenzWelten erstmals in Ramsbeck. Die Wiederbelebung des Netzwerkes durch den Geopark wurde durch die Aufnahme des Sauerländer Besucherbergwerks in Ramsbeck angeregt.

Geoparkleiter Norbert Panek und Museumsleiter Dr. Sven-Hinrich Siemers begrüßten nach mehr als zwei Jahren Pause die nunmehr neun Besucherbergwerke. Start war die Besichtigung des Besucherbergwerks in Ramsbeck mit den weitestgehend abgeschlossenen Sicherungsmaßnahmen unter Tage. Der technische Leiter Manfred Schreck erläuterte u.a. die neue Bullflex-Technik. Dem Untertagebesuch schloß sich eine kurze Führung durch die Dauerausstellung an, die gerade neu gestaltet wird.

Beim Treffen in der Steigerstube standen aktuelle Themen und das Kennenlernen nach der Pause auf dem Plan. So referierte Herr Panek zu Neuigkeiten aus dem Geopark. Maike Breuker aus Diemelsee stellte dann kurz das neue Info-Center der Grube ‚Christiane‘ in Adorf vor. Auch der im letzten Jahr neu aufgelegte Flyer zu den „Einblicken in die Unterwelt“ wurde präsentiert. Anschließend wurde es kurz offiziell, als der neue Geopark-Partner in Ramsbeck das offizielle Geopark GrenzWelten-Schild für seinen Eingang erhielt!

Empfangsdame Ursula Albers mit dem neuen Schild als Einrichtung des nationalen Geopark GrenzWelten. Foto: © Bergbaumuseum Ramsbeck GmbH (Dr. Sven-Hinrich Siemers)

Empfangsdame Ursula Albers mit dem neuen Schild als Einrichtung des nationalen Geopark GrenzWelten. Foto: © Bergbaumuseum Ramsbeck GmbH (Dr. Sven-Hinrich Siemers)

Dem folgte eine angeregte Diskussion der Bergwerkskolleginnen und kollegen über die gegenseitige Zusammenarbeit und Unterstützung. Die Themen reichten von der einheitlichen Beschilderung über die Museumspädagogik bis hin zu Weiterbildungen. Mit einem herzlichen Glück Auf! verabschiedeten sich die Museumsbergleute, die sich nun wieder regelmäßig zur Zusammenarbeit treffen.

Folgende Besucherbergwerke gehören zum Netzwerk des Geopark GrenzWelten:

  • Grube ‚Christiane‘ Diemelsee-Adorf
  • Burgbergstollen in Battenberg
  • Besucherbergwerk Bertsch in Bad Wildungen-Bergfreiheit
  • Hessisches Braunkohle-Bergbau-Museum in Borken
  • Grube Dreislar mit Schwerspatmuseum in Medebach-Dreislar
  • Goldbergwerk Eisenberg in Korbach-Goldhausen
  • Kilianstollen in Marsberg
  • Sauerländer Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck
  • Grube Christine in Willingen

Quelle: Bergbaumuseum Rambeck GmbH