Print Friendly, PDF & Email

Bestwig (ots). Ein schwer verletzter Motorradfahrer musste am Dienstagmittag [18. August 2015] nach einem Verkehrsunfall mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Der 19-Jährige war gegen 12:55 Uhr mit seiner Maschine auf der Bundesstraße 7 in Richtung Meschede unterwegs. In der entgegengesetzten Richtung fuhr eine 45 Jahre alte Autofahrerin über die Bundesstraße in Fahrtrichtung Brilon.

Im Kreuzungsbereich Bundesstraße / Am Alten Güterbahnhof / Am Bähnchen wollte sie nach links in die Straße „Am Alten Güterbahnhof“ abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser bremste sofort, konnte aber einen Zusammenprall mit der Fahrzeugfront der Frau nicht mehr verhindern. Durch die Kollision stürzte der 19-Jährige.

Passanten kümmerten sich sofort um den Verletzten, bis der Rettungsdienst an der Unfallstelle eintraf. Mit dem angeforderten Rettungshubschrauber wurde der 19-Jährige dann in eine Unfallklinik gebracht. Lebensgefahr besteht aber für den jungen Mann aus Warstein nicht. Der Sachschaden an dem Motorrad und dem Pkw liegt bei etwa 3.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell