Print Friendly, PDF & Email

Bestwig. Faszinierende Aussichten, ein Blick in die Geschichte und immer beste Unterhaltung: Begeistert zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Wanderwoche auf dem Bestwiger Panoramaweg. Insgesamt knapp 150 Wanderfreunde hatten sich bei herrlichem Wetter in fünf Etappen auf die Strecke gemacht, neun Personen waren sogar bei jeder Wanderung dabei.

Den Abschluss bildete die Extratour „2000 Jahre Plackweg – Die Autobahn des Mittelalters“. Wanderführer Reinhard Schmidtmann wusste viel von der Geschichte und Entstehung dieses bekannten Fernwanderweges zu berichten.

Foto: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee“

Foto: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee“

Die Tourist-Information „Rund um den Hennesee“ hat die Wanderwoche wieder gemeinsam mit den in der Gemeinde ansässigen Sauerländer Wandergasthöfen sowie dem SGV organisiert. Auchals Wanderführer mit dabei: Jörg Pahl,.der Waldrouten-Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz NRW.

Fazit: Die Wanderwoche ist „Erlebnis pur“ mit Natur, Kultur und Menschen“,durchaus anspruchsvoll. aber immer reizvollfasst Norbert Arens, Geschäftsführer der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“ zusammen.

Quelle: Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee“