Print Friendly, PDF & Email

Bad Fredeburg/Sauerland. Traumhafte Routen durch ein wahres Kurven-paradies: Das Sauerland gilt unter Motorradfans als beliebteste Touren-Region Deutschlands. Die schwingende Landschaft, attraktive Strecken und zahlreiche Sehenswürdigkeiten am Wegesrand – wer das erleben möchte, sollte die Region in genussvollem Tempo unter die Räder nehmen.

Für alle, die das Sauerland jetzt auf besonders reizvollen Touren – alle von Insidern empfohlen! – neu- oder wiederentdecken möchten, legt der Sauerland-Tourismus zur Biker-Saison 2011 das Sauerland RoadBook neu auf – und möchte damit an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen.

Stellten gemeinsam das neue Sauerland RoadBook 2011 vor (v.l.): Siegfried Walter (Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis), Ulrich Biene (Brauerei Veltins), Eckhard Henseling (Sauerland-Tourismus), Thomas Fürst und Reinhard Schulte (beide Kreispolizeibehörde Kreis Olpe). Foto: Sauerland-Tourismus

Das neue Sauerland RoadBook 2011 erscheint in einer Auflage von 30.000 Stück und präsentiert zehn ausgewählte Touren als Ringheftung in einem Format, das bequem in jeden Tankrucksack passt. Alle Touren wurden von Sauerländer Bikern abgefahren, auf die Insider-Tipps zu den Strecken und zu Sehenswertem links und rechts des Weges ist daher Verlass. Neben der Übersichtskarte mit allen Touren ist im Sauerland Road- Book für jede Tour eine Einzelkarte enthalten. Diese Karten führen jeweils durchnum-merierte Serviceinformationen, beispielsweise zu ausgesuchten Hotels, Pensionen, Restaurants, Cafés und Werkstätten entlang der Routen auf. Ergänzt wird jede Tour durch die einfach zu lesende, tabellarische Streckenbeschreibung mit Richtungspfeilen, Kilometerangaben und Hinweisen sowie Sicherheitswarnungen. Die Touren wurden von den heimischen Experten so geplant, dass sie zwischen 100 und 250 Kilometer lang sind.

Genussbiken und Cruisen vor prächtiger Kulisse, das Sauerland kennen lernen, einkehren, sich in Geselligkeit mit Gleichgesinnten treffen und dann sicher und wohl- behalten nach Hause kommen. Unter diesen Vorgaben führen die Touren durch die abwechslungsreiche Landschaft des Sauerlandes. Dazu gehören die schönen Stau- seen, große Waldgebiete, kurvenreiche Bergstrecken, weite Aussichten, kleine Fach- werkdörfer und auch einige Ortsdurchfahrten in dichteren Siedlungsbereichen. Doch es sind nicht nur die anspruchsvollen und abwechslungsreichen Strecken, die landschafts-liebende Motorradfahrer im Sauerland ansprechen. Die Region ist bekannt für eine bikerfreundliche Gastronomie – in vielen Gasthäusern, Pensionen und Hotels sind Motorradfahrer willkommen. Um den Bikern einen bestmöglichen Service zu bieten, haben sich die im Sauerland RoadBook aufgeführten Gastgeber selbst verpflichtet, die dort angegebenen Qualitätskriterien für Biker zu erfüllen. In diesem Zusammenhang unterstützt die Brauerei C. & A. Veltins das Motorradfahren im Sauerland schon seit etlichen Jahren und ist wieder Partner des Sauerland RoadBooks 2011.

Genussbiker finden im Sauerland viele abwechslungsreiche Strecken. Foto: Sauerland-Tourismus

Mit dem Sauerland RoadBook möchten wir Motorradfahrern das Sauerland von seiner schönsten, bikerfreundlichen Seite zeigen“, sagt Eckhard Henseling, stellvertretender Geschäftsführer des Sauerland-Tourismus und selbst leidenschaftlicher Biker. „Vor allem aber möchten wir damit auch Präventionsarbeit leisten: Wer das kurvige Sauer- land auf zwei Rädern durchfährt, sollte sich auch mit den fahrtechnischen Heraus-forderungen der Region vertraut machen.“ Daher wurde das Sauerland RoadBook in Zusammenarbeit mit den Kreispolizeibehörden in Meschede, Olpe und Lüdenscheid entwickelt. Deren Wissen und Erfahrung flossen in die Tourenkonzeption ein, wodurch Motorradunfällen vorgebeugt werden soll. Daher ist es allen beteiligten Partnern sehr wichtig, auf die in diesem RoadBook aufgeführten Tipps und Sicherheitshinweise aufmerksam und Biker mit den besonderen Gegebenheiten und Gefahren der Region vertraut zu machen.

Das vom Sauerland-Tourismus herausgegebene Sauerland RoadBook ist im Standpunkt-Verlag erschienen. Es ist über den Standpunkt-Verlag (02944-978180), bei örtlichen Tourismusstellen, im Buchhandel, an Kiosken und über die Internetseiten des Sauerland-Tourismus für 6,90 Euro zu beziehen.

Das neue Roadbook. Foto: Sauerland-Tourismus

Als optimale Ergänzung zum RoadBook hat der Sauerland-Tourismus ein neues Internet-Portal für das Motorradfahren im Sauerland eingerichtet. Unter www.sauerland.com/motorrad gibt es viele Tipps und Informationen für Biker. Natürlich sind hier auch Tourenvorschläge zu finden, die einen Vorgeschmack auf das RoadBook und Lust auf einen Trip durch das Kurvenreich Sauerland machen. Und übrigens: Der Sauerland-Tourismus startet auf diesen Seiten einen Fotowettbewerb zum Thema Motorradfahren. Zu gewinnen gibt es einen Präsentkarton der Brauerei Veltins und – ganz klar – das neue Sauerland RoadBook.

Weiter Informationen bei dem Sauerland-Tourismus e. V., Bad Fredeburg, Johannes-Hummel-Weg 1, 57392 Schmallenberg, Tel.: 02974-202190 Fax: 02974-9698-33, E-Mail: info@sauerland.com, Internet: www.sauerland.com/motorrad.

Quelle: Sauerland-Tourismus