Print Friendly, PDF & Email

Bad Berleburg (ots). Bereits am Freitag [29. September 2017] ereignete sich ein Brandgeschehen in einem leerstehenden Gebäude in der „Schulstraße“. Am frühen Abend brach Feuer im Inneren des Hauses aus und richtete Schäden in einer geschätzten Höhe von 40.000 Euro an.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bad Berleburg richtet sich der Tatverdacht gegen zwei Bad Berleburger im Alter von 13 und 14 Jahren, die im Gebäude zündelten und die Kontrolle über die Flammen verloren. Die erschrockenen Jungen eilten sofort los, um Hilfe zu holen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen wurde die „Schulstraße“ voll gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein (ots)
Grafik: © Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)