Print Friendly, PDF & Email

Bad Aroslen / Korbach (ots). Dienstagmorgen [17. Oktober 2017] konnte die Polizei um fünf Uhr nach intensiver Fahndung drei Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren am Bahnhof in Bad Arolsen festnehmen. Die drei haben nach derzeitigen Ermittlungen gegen 01.00 Uhr gemeinsam in eine Tankstelle in der „Korbacher Straße“ in Bad Arolsen eingebrochen und dort Zigaretten und Süßigkeiten mitgehen lassen.

Um in die Tankstelle zu gelangen, hatten sie die Scheibe neben der Eingangstür eingetreten, nachdem das Eintreten der Eingangstürscheibe nicht funktionierte. Gegen 02.00 Uhr war einer Polizeistreife der Schaden im Eingangsbereich der Tankstelle, die zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen hatte, aufgefallen. Im Rahmen der anschließenden Fahndungsmaßnahmen wurden die o.g. Jugendlichen am Bahnhof in Bad Arolsen angetroffen.

Bei ihrer Überprüfung konnten die Beamten den größten Teil des Diebesgutes sicherstellen. Sie gaben den Einbruch in die Tankstelle und eine Sachbeschädigung einer Hollywoodschaukel in der Nähe des Bahnhofs zu. Sie müssen sich nun wegen gemeinschaftlichen erschwerten Diebstahls und Sachbeschädigung verantworten. Alle drei sind der Polizei nicht unbekannt. Sie sind deutscher Nationalität und unweit von Bad Arolsen untergebracht.

Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro und der Stehlschaden etwa 1.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise, die noch zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-97990 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (Jörg Dämmer Polizeihauptkommissar)

Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen / Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg