Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots) – Bei zwei Verkehrsunfällen in Neheim wurden am Montag [11. November 2013] zwei Menschen leicht verletzt. In den Morgenstunden, gegen 07:25 Uhr, war eine 50-jährige Fahrradfahrerin auf der Mendener Straße unterwegs. Die Einmündung der Straße Trift wollte sie geradeaus passieren.

Zur selben Zeit fuhr ein 21 Jahre alter Mann mit seinem Pkw auf der Straße Trift. An der Einmündung zur Mendener Straße hielt er an, fuhr aber dann wieder los, um nach links abzubiegen. Er hatte die Fahrradfahrerin übersehen. Da diese sich in dem Moment genau vor dem Auto befand, kam es zum Zusammenstoß. Hierbei wurde die Frau leicht verletzt. Sie wurde für weitere Untersuchungen durch den Rettungsdienst in ärztliche Betreuung gebracht.

Nur wenige Stunden später, ungefähr gegen 13:30 Uhr, kam es dann zu einem weiteren Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin war auf der Stembergstraße unterwegs. Die 50-Jährige musste vor einer roten Ampel anhalten. Ein unmittelbar dahinter fahrender Autofahrer, ein 23-jähriger Mann, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Wagen auf. Bei dem Auffahrunfall wurde ein zweijähriges Mädchen, das sich in dem Auto der 50-Jährigen befand, leicht verletzt. Das Kind wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 3.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis