Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Zwischen Sonntag [31. August 2014] und Montag [01. September 2014] war in der Zeit von 22:30 Uhr und 18:30 Uhr ein schwarzer Citroen C1 an der Straße Achter der Borg in Neheim geparkt. Als die junge Besitzerin am Montag mit dem Auto fahren wollte, musste sie einen Unfallschaden an der Heckstoßstange feststellen.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war gegen das Heck des Citroen geprallt und hatte diesen dabei beschädigt. Anstatt den Schaden entsprechend zu regulieren, zog es der Verursacher vor, sich unerlaubt von der Unfallstelle zu entfernen. Im Unfallzeitraum soll ein silbernes Fahrzeug mit Münchener Kennzeichen ebenfalls dort gestanden haben. Ob hier ein Zusammenhang mit der Verkehrsunfallflucht besteht, ist bislang ungeklärt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzten.

Zwischen 17:30 Uhr und 17:50 Uhr kam es in Neheim noch zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht. Ein 18-Jähriger stellte seinen Pkw in dieser Zeit auf dem Parkplatz eines Fastfood-Restaurants an der Werler Straße ab. Als er wieder aus dem Lokal kam, musste auch er frische Unfallschäden an seinem Wagen, einem roten VW Golf 3, feststellen. Die Schäden am rechten Außenspiegel und an der Beifahrertür sind vermutlich beim Ein- oder Ausparken durch einen anderen Fahrzeugführer verursacht worden. Auch in diesem Fall werden sachdienliche Hinweise an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis