Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). In der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr war am Dienstag [18. August 2015] ein schwarzer VW Polo auf dem Parkplatz des Krankenhauses an der Straße „Nordring“ geparkt. Als die Besitzerin auf den Parkplatz zurückkehrte und in ihren Pkw einsteigen wollte, bemerkte sie Unfallschäden an ihrem Polo.

Ein Unbekannter war mit einem anderen Fahrzeug gegen den vorderen Kotflügel auf der Beifahrerseite geprallt. Die dabei entstandenen Schäden liegen bei etwa 1.000 Euro. Ohne den Unfall zu melden oder sich mit der Besitzerin des Polo in Verbindung zu setzten, verließ der Unbekannte den Parkplatz. Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht sind jetzt die Folge. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, wenden sich bitte mit ihren Hinweisen an die Polizei Arnsberg unter 02932-9200.

Um 19:20 Uhr ereignete sich dann ein weiterer Verkehrsunfall, in dem der Verdacht einer Verkehrsunfallflucht besteht. Eine 54 Jahre alte Frau war in ihrem blauen VW Golf auf der Ruhrstraße in Richtung Innenstadt unterwegs. Vor einer Ampel staute sich der Verkehr zurück, weshalb auch die 54-Jährige anhalten musste. Plötzlich bemerkte sie einen Ruck, der offensichtlich von hinten kam. Im Rückspiegel konnte sie sehen, dass sich hinter ihr ein weiteres Auto befand, in dem eine Frau am Steuer saß.

Da diese aber keinerlei Reaktionen zeigte, ging die 54-Jährige davon aus, dass es nicht zu einem Schaden gekommen war. Erst später stellte sie Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro am Heck ihres Golfs fest, die nur von dem Ruck und dem zu vermutenden Auffahrunfall vor der Ampel stammen können. Die Geschädigte hatte sich das Kennzeichen des Fahrzeugs hinter ihr notiert und konnte der Polizei die Fahrerin dieses Autos auch beschreiben. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen, diese dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)