Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Herdringen. Erst die Hälfte der Stücke ist gespielt und es zeichnet sich ein tolles Ergebnis beim Wintertheater ab. Aus diesem Grunde haben sich die Verantwortlichen entschieden, am 13. Dezember 2014 um 15:30 Uhr noch eine Zusatzvorführung ins Programm aufzunehmen. Die Karten hierfür sind ab sofort buchbar.

Mit „Übernachtung mit Frühstück“ wird ein schönes Stück, was die Lachmuskeln reizt, klasse dargebracht. Die einzelnen Rollen wurden mit genau den richtigen Typen und Charakteren besetzt. Auch die Bühne zeigt sich von ihrer schönsten Seite. So wurde liebevoll eine Wohnung mit vielen Details dargestellt. Einige Zuschauer meinten begeistert: „So etwas haben wir noch nicht gesehen.

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Doch worum geht es in dem Stück: Da sind zwei ältere Geschwister, die während des Urlaubs der Eltern auf den jüngeren Bruder aufpassen sollen. Dass das nur bedingt gut geht, kann sich jeder vorstellen. Nicht nur, dass sich plötzlich eine Musikertruppe auf der Bühne breit macht, nein auch eine Diebesbande treibt auf der Bühne ihr Unwesen. Doch nun alles der Reihe nach:

Andrea Krämer, schön in Szene gesetzt durch Anja Beleke, und ihr Bruder Stefan, gespielt von Joseph Weingarten, sind für ein paar Wochen wieder in ihr Elternhaus gezogen, da die Eltern in Urlaub sind und die Beiden etwas auf ihren jüngeren Bruder Luca (dargestellt und toll umgesetzt von Malte Becker) achten sollen. Luca ist davon natürlich gar nicht begeistert. Doch schließlich ist es Stefan, der allen Dreien große Schwierigkeiten bereitet. Er verursacht mit dem Wagen einen Unfall. Jetzt ist guter Rat teuer. Wie soll man auf die Schnelle 3.000 Euro auftreiben, damit der Wagen repariert werden kann?

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Guter Rat ist teuer: Kurzentschlossen wird aus der Wohnung ein Wochenendquartier für viele unterschiedliche Gäste. Diese Idee hat Stefans beste Freundin Olivia (Claudia Neugebauer). Am Wochenende ist viel los in der Stadt. Da werden noch Zimmer gesucht, denn die Hotels sind ausgebucht. So wird in dem Haus der Familie Krämer Übernachtung mit Frühstück angeboten.

Tatsächlich treffen nach und nach verschiedene Gäste ein. Leider – oder gottseidank -kündigt sich auch Tante Beate (Petra Menke) an. Wird sie die ganze Sache auffliegen lassen oder geht sie mehr ihrem Hobby nach? Das „Tantchen“ ist gut drauf, feiert gerne und nimmt auch ab und zu mal ein kleines Tröpfchen zu sich. Dann tauchen dann auch noch Diebe auf und werden später enttarnt. Sind das etwa die undurchsichtigen, langhaarigen Typen oder wer hält es mit dem Eigentum der Anderen nicht so genau?

In diesem Stück geht es ziemlich turbulent zu und fast nichts ist wie es scheint. Alle, die wissen wollen, wie die Geschichte ausgeht, sollten ins Spielerheim der Freilichtbühne Herdringen kommen. Dort wird in der Zeit vom 31. Oktober 2014 bis 13. Dezember 2014 die Lösung präsentiert.

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Impressionen von der Aufführung. Foto: Freilichtbühne Herdringen e.V.

Wer zum Wintertheater der Freilichtbühne Herdringen kommen möchte, sollte seine Karten schnell reservieren, da nur ca. 80 Zuschauer in dem Raum einen Platz bekommen können. Alle Gäste der Freilichtbühne Herdringen haben die Möglichkeit, telefonisch Ihre Karten unter der Telefon-Nr. 02932 / 39140 (Mi. 16:00 bis 20:00 und Sa. 10:00 bis 14:00 Uhr) zu reservieren. Kartenbestellungen werden auch über www.flbh.de oder karten@flbh.de entgegengenommen.

Karten gibt es nur noch für folgende Termine:

Mittwoch, [03. Dezember 2014] – 13:00 Uhr
Samstag, [06. Dezember 2014] – 15:30 Uhr
Samstag, [06. Dezember 2014] – 20:00 Uhr
Sonntag, [07. Dezember 2014] – 15:30 Uhr
Zusatzvorstellung
Samstag, [13. Dezember 2014] – 15:30 Uhr

Quelle: Freilichtbühne Herdringen e.V.