Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das Jugendamt stellt klar: Im Rahmen des Ausbauprogramms u3 wurden in der Kita Marienhospital drei zusätzliche u3-Plätze geschaffen. Nach den Vorgaben des Landesjugendamtes ist dazu eine räumliche Erweiterung im bisherigen Gebäude notwendig.

Das mehrstöckige Gebäude wird gegenwärtig nur noch von der Kita genutzt. Es fallen erhebliche Energiekosten sowie weitere Gebäudekosten an. Diese Gesamtsituation muss auch der Vermieter berücksichtigen. Als Alternative werden die Nutzung eines benachbarten Gebäudes sowie andere Möglichkeiten im Innenstadtbereich geprüft. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels (weniger Kinder), den die Kindergartenplanung berücksichtigt.

In jedem Fall werden alle heute angemeldeten Kinder weiter in der Kindertagesstätte im Bereich des Marienhospitals betreut werden. Falls Veränderungen notwendig werden sollten, werden die Elterngremien vor einer Entscheidung beteiligt.

Quelle: Stadt Arnsberg